2016 Swarovski Designers of the Future Award


2016 Swarovski Designers of the Future Award: Studio Brynjar & Veronika, Yuri Suzuki, Anjali Srinivasan © Mark Cocksedge

Swarovski Designers – drei aktuelle Installationen auf der Design Messe in Basel

Gleich drei Gewinner des Wettbewerbs Swarovski Designers of the Future Award, der anlässlich der Design Miami ausgeschrieben war, haben ihre Installationen im Juni 2016 enthüllt. Die Sieger heißen: Studio Brynjar & Veronika, Yuri Suzuki, Anjali Srinivasan.

Swarovski Designers für eine schönere Zukunft

Thema des Wettbewerbs der Swarovski Designers war die moderne Interaktion zwischen den Menschen und der von Menschen gestalteten Umwelt als sich ständig im Fluss befindlichen kreativen Prozesses neu zu interpretieren. Sowohl Anjali Srinivasan als auch Studio Brynjar & Veronika und Yuri Suzuki haben einzigartige Lösungen für hohe Ansprüche an die Qualität der Interaktion zwischen Designern und den im Designraum lebenden Menschen gefunden. Die drei Gewinner des Swarovski Designers Awards 2016 überzeugten die Jury mit innovativen Entwürfen.

Helligkeit und Swarovski Elemente

 

Foto: © Mark Cocksedge
Foto: © Mark Cocksedge

Die Installation von Anjali Srinivasan hat den schönen Namen Unda und überzeugt mit einer an eine Welle erinnernde Oberfläche, die aus unzähligen Glaselementen besteht, die dank einer modernen, zukunftsweisenden Technologie bei Berührung aufleuchtet. Neben Anjali Srinivasan war auch Swarovski Touch Crystal an der Kreation von Unda beteiligt. Dieses Werk entspricht vollumfänglich den Ideen der Gründer des globalen Forums für Design, denn die Touch Funktion im Raum ist ein progressiven Modell.

Foto: © Mark Cocksedge
Foto: © Mark Cocksedge

Das Modell Currents, das vom Studio Brynjar & Veronika eingereicht wurde, stellt ebenfalls das Licht in den Vordergrund der Installation. Doch die Designer des Studios haben sich in erster Linie für das natürliche Licht entschieden. Daher ist Currents eine Installation, die nur mit dem Swarovski Elementen auf den Betrachter wirkt. Immer wieder integrieren sich die Kristalle im Lichtspiel der Tageszeit in den Wohnraum.

Licht und Ton – Leben der Swarovski Designer

Foto: © Mark Cocksedge
Foto: © Mark Cocksedge

Auch Yuri Suzuki, ein in London lebender und schaffender Künstler aus Japan, hat die Jury Swarovski Designers beeindruckt. Der Soundkünstler hat die glitzernden Kristalle auf ihre Klangtauglichkeit getestet und ein Kristallofon geschaffen. Das Sharevari ist ein interaktiv funktionierendes Instrument aus 16 Elementen. Die aus Messing geschaffenen mechanisch zusammenwirkenden Strukturen bilden die Notentöne von c1 bis d3 ab. Jede Struktur hat einen Durchmesser von 95 bis 250 Millimeter und erzeugt durch Vibration einen reinen Klang, wenn der Messinghammer auf die Kristallform trifft. Sowohl die Installationen mit Licht als auch mit Ton zeugen von dem hohen Potential der Kreativen, die die Menschen und auch die Jury zum Staunen gebracht haben. Mit ihren Vorarbeiten und den eingereichten Installationen haben die Gewinner des Awards in jeder Schaffensphase den Vorstellungen der Gründer des Awards entsprochen. Nur mit Experimentierfreude ist Kreativität denkbar. Design Miami und Swarovski Designers sind seit drei Jahren Partner und werden auch in Zukunft die neue Tradition des Awards, der nun zum zweiten Mal vergeben wurde, fortsetzen. Die Sieger Installationen wurdn vom 14. bis 19. Juli im Galerieprogramm Design Miami ausgestellt.

Zurück MCM X Christoper Raeburn bei der London Collections Men
Weiter Designertapeten sind Luxus für Raumgestaltung und Wände