Alexis Mabille – Fashion Week Paris Haute Couture Frühjahr/Sommer 2017


Alexis Mabille weiß, was Frauenherzen höher schlagen lässt: So hat der französische Designer viel Tüll, Spitze, Rüschen, Glitzerapplikationen und Tiaras in den Mittelpunkt seiner F/S Kollektion gestellt. Kombiniert hat er die stoffgewordenen Mädchenträume mit sommerlichen Farben, voluminösen Passformen und femininen Schnitten.

Wie moderne Prinzessinnen schreiten die Mannequins in ihren eleganten Roben aus kristallbesetztem Tüll über den Laufsteg. Einige von ihnen tragen Tiaras, andere werden von einem farblich abgestimmten Schleier dezent umhüllt und erwecken so die Illusion, als fände auf dem Laufsteg ein Brauteinzug der besonderen Art statt. Transparente Stoffe geben den Blick frei auf darunter liegende Negligés, die mit Strasssteinchen geschmückt sind.

Meine Kundschaft und auch meine Freunde fragen mich oft um Rat, wenn es um ein Hochzeitskleid, eine Zeremonie oder einen einfachen Abend geht. Sie wollen cool wirken und noch schöner erscheinen, aber sie wollen nicht unbedingt Monate auf ein maßgeschneidertes Kleid warten. Deshalb habe ich mich entschieden, meine Kollektion mit Weißtönen und sanfteren Farben zu überarbeiten.

Alexis Mabille

 

Text: fashionpress / Alexis Mabille // Fotos: Dominique Maitre

Zurück Georges Hobeika - Fashion Week Paris Haute Couture Frühjahr/Sommer 2017
Weiter Jean Paul Gaultier - Fashion Week Paris Haute Couture Frühjahr/Sommer 2017