Alexis Mabille – Haute Couture Herbst-Winter 2015-2016


Zum 10-jährigen Bestehen seines Labels hat sich Alexis Mabille etwas ganz Besonderes ausgedacht: Er wählte 15 Frauen aus, mit denen er im Laufe seiner Karriere arbeiten durfte, um die Beziehung zwischen Kundin und Modeschöpfer in den Mittelpunkt zu stellen. Jeden Entwurf passte er dabei an die Persönlichkeit seiner prominenten Trägerin an. Seine Kollektion „Portraits of Women“ präsentiert der Designer in der Pariser Oper, wo er die Entwürfe auf Schaufensterpuppen vor den entsprechenden Porträts platziert. Die kunstvollen Fotos machte Matthew Brookes, der für seine Sensibilität in der Porträtkunst bekannt ist.

Einige der schönsten Entwürfe: Für die Schauspielerin und ehemalige Ballerina Leslie Caron kreiert Mabille ein weißes Satinhemd mit Spitzeneinsätzen. Polka Dots, Kristallapplikationen und
Schmetterlingsstickereien in Schwarz und Weiß schmücken den Entwurf, ohne dabei überladen zu wirken. Dazu werden hochtaillierte rauchgraue Hosen getragen, die seitlich mit Vinylstreifen und schwarzen Perlen besetzt sind – ein ebenso edler wie außergewöhnlicher Look.

Für Dita von Teese schneiderte Mabille eine smaragdgrüne edle Abendrobe, die die Burlesque-Tänzerin wie ein zauberhaftes Wesen aussehen lässt. Während der obere Teil des Kleids einem Korsett gleicht, umschmeichelt der fließende Stoff im Mermaid-Stil die Beine locker und leicht. Ein kunstvoll drapierter, mit Perlen besetzter Schal im Rücken steht im Kontrast zum tiefen Einblick, den das
freizügige Dekolleté offenbart.

Ballett-Tänzerin Marie-Agnès Gillot zeigt sich in einem nudefarbenen langen Satinkleid mit herabhängenden Rocailleperlen in Kristall, Hämatit und Schwarz. In den Armen hält sie ihren Sohn Paul. Das französische Model Morgane Dubled präsentiert sich schwanger in einem transparenten Traum aus Tüll, der mit überdimensionalen Pailletten daherkommt.

In bodenlanger Spitze ist Schauspielerin Bérénice Bejo zu sehen. Die Farbabstufungen des tiefe Einblicke bietenden Kleides reichen von Weiß über Rosa sowie Rot und gehen schließlich in ein dunkles Scharlachrot über. Rocaillekristalle, Perlen und Blumenstickereien schmücken auch diesen Entwurf kunstvoll.

Text: fashionpress.de // Fotos: Matthew Brookes

Zurück Louis Vuitton – Frühjahr-Sommer 2016
Weiter Atelier Versace – Haute Couture Herbst-Winter 2015-2016