Choupette – DIE Katze von Karl Lagerfeld


Choupette ist ein Model, wirbt u.a. für eine Automobilmarke oder Schönheitsprodukte aus Japan und verdient damit Millionen.

Choupette darf echtes Fell tragen, ohne dass sich jemand darüber aufträgt. Wahrscheinlich würde die Welt Kopf stehen, würde sie nackt auftreten.

Choupette führt ein Jet-Set-Leben in Paris und Monte Carlo, genießt Kaviar, wenn auch nur in geringen Mengen und leider absolut kein Faible für die Oper.

Ach ja, Choupette ist eine Katze.

Aber bitte nicht irgendeine Katze. Sie ist eine schneeweiße Birma-Katze mit strahlend blauen Augen und gehört zu Karl Lagerfeld. Dem Karl Lagerfeld.

»Ihre Augen strahlen wie Sternsaphire.« Karl Lagerfeld

Geboren am 15. August 2011 war sie zunächst beim männlichen Top-Model und Muse Lagerfelds Baptiste Giabiconi beheimatet. Der wiederum bat Karl Lagerfeld einst für zwei Wochen auf Choupette aufzupassen. Ein großer Fehler. Oder auch nicht. Je nachdem wie man es sieht. Aus tierischer Sicht sicherlich nicht das Schlimmste, was Choupette hätte passieren können. Lagerfeld adoptierte sie und ein neuer Stern am Katzenhimmel – und im Internet – war geboren.

Wer sich nun für ihre Erlebnisse, ihre Vorlieben oder ihre persönlichen Begleiter interessiert, kann dies gemütlich vom Sessel daheim verfolgen. Mit dem Buch „Choupette. Aus dem Leben einer Katze an der Seite von Karl Lagerfeld“ aus dem Verlag „Edel“, welches im April 2015 veröffentlich wurde, können Katzen- aber auch Modefans ab sofort mehr über das Leben von Choupette und ihrem Ziehvater erfahren. Dabei geht der Autor Patrick Mauriès nicht nur detailliert auf ihre Vorlieben ein, sondern man erfährt nebenbei auch noch interessantes zur Rasse an sich, bekommt Tipps von der persönlichen Tierärztin zum Thema „Katzenhaltung“ und Katzenbesitzer dieser Welt können Rezepte aus renommierten Restaurants in Paris nachkochen, in denen Choupette regelmäßig mit Karl Lagerfeld speist. Dann aber bitte jeder von seinem eigenen Teller.

Garniert ist das ganze Buch mit wunderschönen Aufnahmen von Choupette – natürlich fotografiert von Meister Lagerfeld persönlich. Zusammen mit bekannten Models wie Linda Evangelista oder Laetitia Casta sind tolle Aufnahmen entstanden. Modeliebhaber werden zudem den Einfluss von Choupette auf Kollektionen von Chanel erkennen.

»Baptiste mag sich für eine Muse halten, aber nur ich, Choupette, bin Lagerfelds wahre Muse. Alles von meinen Schnurrhaaren bis zu meinem Maunzen inspiriert ihn.« Choupette via Twitter, 06.06.2012 (Übersetzung)

Im Großen und Ganzen ist ein herrliches Buch entstanden, welches nicht nur Katzenliebhaber ansprechen wird. Auch wenn Choupette sicherlich mittlerweile eine Katzendiva ist, handelt es sich hierbei nicht um eine reine Selbstdarstellung. Mit einer Prise Humor wird nicht nur das aktuelle Katzenleben von Choupette präsentiert, sondern auch andere berühmte Katzen und Kater vorgestellt, die das Leben ihrer Besitzer bereicherten.

Übrigens wer mehr über den Katzenliebhaber Karl Lagerfeld und dessen eigenen Kosmos erfahren möchte, dem sei das Buch Karl über die Welt und das Leben empfohlen. Seine Statements über Stil, Mode und das Leben finden sich hier gebündelt wieder und bringt einem seine Lebensphilosophie um einiges näher.

Zurück Tattoos - moderne Kunst auf der Haut
Weiter OOTD: Taylor Swift