Um einen Look aus der neuen Kane-Kollektion nachzustylen, müssen sich Fashionistas nicht etwa an modernen Musen wie Rihanna oder Kendall Jenner orientieren – sie können sich getrost ihre eigene Großmutter zum Vorbild nehmen!

Die Models tragen voluminöse Mäntel, bequeme Strickpullis und Maxikleider oder -röcke, geschmückt mit Fransen, Federn oder Stoffblumen, wobei diese bunten Looks vielmehr an die fantasievollen Outfits vergangener Kindertage erinnern. Soll es zum Lebensmitteleinkauf gehen, wird sich eine XXL-Tasche geschnappt, ist der Anlass festlicher, hüllt man sich in einen mausgrauen Pelzmantel.

Mutig und kreativ werden verschiedene Muster (Längsstreifenpulli zur ölfarbenbunten Hose) und Materialien (Lederhose zum Strickpulli oder Pelzmantel über transparentem Kleid) kombiniert; die Farbpaletten dominieren natürliche Brauntöne, Rot, Grau und 60er-inspiriertes Orange. Der brave Granny-Chic wird dabei durch transparente Stoffe, nackte Schultern und körperbetonende Schnitte aufgelockert.

Das Haar der Models wird lang getragen und wirkt nass – da halfen wohl auch die Regenhauben aus Plastik nichts, die viele der Mädchen tragen.

„Insgesamt ist diese Season eine Mischung aus Kindheitserinnerungen und dem Verlangen nach erlesenen Dingen im Leben“, wird in der Pressemitteilung erklärt. „Bedeutung und Chaos treffen in einem traumartigen Bewusstseinsstrom aufeinander“. Passend deshalb auch der Name der Kollektion: Lost and Found.

Text: beautypress.de, Fotos: Christopher Kane


Werbung
JADES24.com