Die Pantone Trendfarben für Frühjahr-Sommer 2015


Nach langem Überlegen hat sich Pantone entschieden, welche Farbe des Fashion Color Reports für F-S 2015 nach Radiant Orchid die „Color of the Year“ wird: Die Wahl fiel auf Marsala! Dabei ist der Rotton nur eine von zehn Farben, die im Frühling getragen werden: Mit dabei sind außerdem Aquamarine, Scuba Blue, Lucite Green, Classic Blue sowie die Pudertöne Toasted Almond, Strawberry Ice, Tangerine, Custard und Glacier Gray. fashionpress erklärt, für wen sich welche Farben eignet und wie man die Töne am besten kombiniert.

Marsala01

Pretty Pastels

Die luftigen Pastellfarben werden im Sommer ein wichtiger Trend, zum Beispiel in Form von „Pastel Jeans“. Dabei stehen die Zuckerwatte-Farben dunkler Haut besonders gut, schmeicheln aber genauso Hellhäutigen. Sommerlich zart sehen diese Töne zu Weiß auf, sind jedoch auch mit dunklen, kräftigen Tönen kombiniert voll im Trend. Im Internet erscheinen kurz nach Veröffentlichung des Trendreports zahlreiche ausgefallene Outfitideen und Inspirationen von Online-Journalisten, Bloggern und Pantone-Fans – hier finden sich überwältigend viele Tipps und Anstöße für neue Looks und kreative Kombinationen.

Cool bleiben: Die kühlen Töne

Luftig-leicht wird es im Frühjahr beispielsweise mit dem kühlen Aquamarine, das sich gut mit den anderen Blau- und Grüntönen aus der Top 10 mischen lässt, aber auch wunderbar zu Marsala passt. Das ozeanblaue, kräftigere Scuba Blue ist dafür noch etwas verspielter und sorgt bereits jetzt für Strandfeeling. Diese Farbe darf im Sommerurlaub auf keinen Fall fehlen! Besonders gut lässt es sich mit etwas zurückhaltenden Farben kombinieren, die ihm nicht die Show stehlen – zum Beispiel mit dem milden Lucite Green oder dem ruhigen Classic Blue. Letzteres ist ein echtes Allround-Talent und passt auch zu den meisten warmen Tönen des Color Reports. Dunkle (Classic) Blue Jeans mit einem hübschen, zarten Pastell-Top – damit macht man nichts falsch. Das zeitlose Glacier Gray ist dafür ein unaufdringliches, elegantes Grau, das gerade mit den warmen Tönen wie Strawberry Ice oder Tangerine hübsch aussieht.

AquamarineScuba-BlueLucite-GreenClassic-BlueGlacier-Grey

Zum Anbeißen: Die warmen Töne

Neben den bislang eher kühl gehaltenen Farben sorgt der Neutralton mit dem wohlklingenden Namen Toasted Almond für das richtige Ausmaß an Ausgewogenheit und Wärme. Gut dazu passen das mädchenhafte Strawberry Ice oder das fruchtige Tangerine – und alle drei gemeinsam ergeben einen raffinierten Look mit Retro-Note. Tangerine strahlt zwar auch allein sommerlich-fröhlich, peppt aber genauso jeden Look auf, als Accessoires wie in einem Muster, beispielsweise in Verbindung mit Toasted Almond und Classic Blue. Kombiniert werden kann es ansonsten mit Hellblau, Beige, Weiß oder kontrastreichem Grün. Als Gelbton versprüht das helle Custard in der kommenden Saison fröhliche Wärme und findet gemixt mit Classic Blue auch maritime Anklänge. Marsala, das sich mit seinem satten, erdigen Rot, das Gemütlichkeit und Zufriedenheit ausstrahlt, als Farbe des Jahres durchsetzen konnte, präsentiert sich als eleganter, stilvoller Ton, der beispielsweise mit Glacier Grey wunderbar harmoniert.

Toasted-AlmondStrawberry-IceTangerineCustardMarsala01

Die Top Ten for Men

Trendsettern hat Pantone eine eigene Farbpalette zusammengestellt, die von natürlichen Tönen und dunkleren Grundfarben dominiert wird. Dusk Blue ist ein elegantes, himmelfarbenes Blau, das sich mit dem neutralen Glacier Gray oder dem natürlich-harmonischen Treetop kombinieren lässt. Classic Blue kommt wahrscheinlich nie aus der Mode – der beliebte, kraftvolle Blauton passt einfach zu (fast) allem, zum Beispiel zum neutralen Toasted Almond oder dem satten Marsala. Das gelbgrüne Woodbine harmoniert mit dem erdigen Sandstone. Der elegante Grauton Titanium ist dafür stark und maskulin – damit liegt Mann modemäßig nie falsch. Wer farblich etwas experimentierfreudiger ist, bedient sich an der Pantone-Farbpalette nach Herzenslust und stellt sich zum Beispiel ein Outfit aus Woodbine, Titanium und Lavender Herb zusammen.

Dusk-BlueGlacier-GreyTreetopClassic-BlueToasted-AlmondMarsala01WoodbineSandstoneTitaniumLavender-Herb

Über Pantone und den neuen Color Report

Pantone, eine Tochtergesellschaft von X-Rite, dem globalen Branchenführer in der Farbwissenschaft und -technologie, ist seit fast 50 Jahren der weltweit führende Farbexperte. Zwei Mal pro Jahr sorgt das Unternehmen mit seinem Color Report für Aufsehen. „En plein air“ – also „im Freien“, „an der frischen Luft“ lautet das Motto des diesjährigen Berichts zu den Frühlingstönen. Die Farbtrends sind dabei alles andere als aus der Luft gegriffen: Monatelang sind die Pantone-Trendscouts auf Vernissagen unterwegs, besuchen Filmpremieren und Clubs, beraten sich mit den Designern der Fashion Week, lesen Magazine, Blogs und Nachrichten, untersuchen Sozialstudien und wirtschaftliche Entwicklungen. Auf dieser Grundlage bestimmen sie die Farben, die den Zeitgeist am besten widerspiegeln. Besonders wurde dieses Mal der Wunsch nach Entschleunigung erkannt, das Bedürfnis nach Ruhe im hektischen Alltag, in dem man jederzeit über Smartphone und andere technische Geräte erreichbar und verfügbar sein muss. „Dieser aufkeimende Minimalismus spiegelt sich in der Farbwahl vieler Designer wieder“, so Leatrice Eiseman, Executive Director bei Pantone. „Auch hier suchten viele nach einem „Frische Luft“-Ansatz, der sich in Farben ausdrückt, die unverfälscht der Natur entspringen und nicht maschinell neu aufgelegt oder verfremdet wurden. So bilden in der kommenden Frühjahrssaison gedeckte, kühlere Töne im Mix mit subtilen warmen Farben einen beruhigenden Gegenpol zu der flimmernden Hektik des Alltags.“

Text: fashionpress.de

 

Zurück Design des 20. Jahrhunderts: ART DÉCO (~1920 bis 1940)
Weiter Viktoria Modesta - Bionic Superstar