FW // Paris // A-W 2015-2016: Pascal Millet


Die glamouröse Atmosphäre in St. Moritz zum Après Ski dient Pascal Millet als Inspiration für seine neue Kollektion.

Falten und Oversize-Schnitte legen den Fokus auf eine Cocooning-Silhouette. Die Models wirken in den Entwürfen oftmals wie in einem kuscheligen Kokon, der auf raffinierte Art dennoch feminin und elegant ist.

Da die schimmernde Seide und der leichte Leo-Print-Chiffon mit voluminösen Stoffen wie Angora-Tweed, Silk Shearling oder Alpaca kombiniert werden, wird den Models auf dem Pariser Catwalk – und der Fashionista im Schweizer Skiurlaub – auch keinesfalls zu kalt.

Mit Cremetönen, Schwarz und rauchigem Grau, den am meisten verwendeten Farben, passt sich die Kollektion der typischen Winterlandschaft an und wird dazwischen von Entwürfen in zartem, mädchenhaft frischem Pastellrosa durchbrochen.

Die Augen der Models sind dunkel und smokey geschminkt, die Haare sexy und sleek nach hinten gestylt.

Glanz auf die Après-Ski-Party zu später Stunde bringen die glitzernden Schmucksteine und Stickereien an Cocktailkleidern und Abendroben aus Tüll.

Text: fashionpress.de // Fotos: OBCM

Zurück Pastellrosa
Weiter Reserved Spring-Summer 2015 #LiketheJaggers