Giorgio Armani Men FW Mailand Frühjahr-Sommer 2017


Die neue Kollektion von Armani ist gewohnt stilvoll und elegant. Doch über den Laufsteg weht auch eine neue Lässigkeit: Präsentiert wird lockere Businessmode mit metropolitanem Freizeitcharakter.

Die Lässigkeit zeigt sich besonders an den extra weit geschnittenen Hosen, in denen die männlichen Models über den Catwalk schreiten. Um diese Weite auszugleichen, sind die Sakkos dafür schmal und tailliert gehalten, wirken jedoch nicht einengend. Darunter werden legere T-Shirts getragen – auf einem ist das Konterfei des Designers abgedruckt –, die sich harmonisch in das unaufgeregte Farbkonzept einfügen. Die Kollektion wird dominiert von Beige, Creme, Grau und verwaschenem Blau – und hier und da setzt aufblitzendes Rot Akzente. Auch die exotisch anmutenden Muster lockern die Kollektion auf. Die Textilien sind mit Leinen und Baumwolle bequem und natürlich.

Auch das Styling der Models ist lässig: Ihre Haare tragen sie länger und leicht verwuschelt, verleihen den Outfits mit Sonnenbrillen und Hüten zudem Freizeitcharakter.

Text: beautypress

Fotos: Armani

Zurück John Galliano FW Paris Frühjahr-Sommer 2017
Weiter Hybrid Taste: Pop-Up-Restaurant in Kiel