Lampassen


Lampassen
Bild: Wikipedia

Lampassen sind Stoffstreifen, welche die Außennähte bestimmter Hosenformen zieren. Sie werden entweder über oder neben der Außennaht des Hosenbeins platziert und angenäht.

Die meist farblich abgesetzten Lampassen tauchten Anfang des 19. Jahrhunderts in der Herrenmode auf. Auch Uniformierte nutzen die breiten Stoffstreifen, um damit ihren jeweiligen Rang zu zeigen – in Deutschland u.a. während des Kaiserreichs, der Weimarer Republik und in der DDR.

Hierzulande finden sich Lampassen – im Gegensatz zu vielen anderen Ländern – inzwischen nur selten auf Uniformen wieder. Dafür werden sie auch als modisches Element in der Herren- und Damenmode eingesetzt, beispielsweise bei Smoking- oder Frackhosen.

Text: fashionpress.de // Bild: wikipedia

Zurück Körperbindung
Weiter Fleece