Haute Couture // Paris // F-S 2015: Atelier Versace


Die neue Kollektion von Atelier Versace erforscht mit raffinierten Schnitten die Kurven des weiblichen Körpers – und feiert die Frauen, die die Fashion tragen.

Hier ist die Sinnlichkeit alles andere als geradlinig: Der Körper wird gekonnt entblößt und gleichzeitig verhüllt, die kurvigen Einschnitte der hautengen Entwürfe sind so perfekt, dass sie wie aufgemalt scheinen.

Die wie angegossenen Anzüge und Jumpsuits schmeicheln der Silhouette, erst unterhalb des Knies bekommen die Hosen einen eleganten Schlag, beginnen die Kleider und Röcke fließend die Beine zu umschmeicheln. Wie gewohnt ist die Mode von Versace vornehm, feminin und definitiv sexy.

Elegante Kleider aus glänzender Seide, vorne kürzer geschnitten als hinten, werden von den kurvenreichen Schnitten unterbrochen. Halspartie und Dekolleté werden mit asymmetrischen Kragen und raffinierten Halsausschnitten in den Mittelpunkt gerückt, dazu wird glänzender silberner Halsschmuck getragen.

Auch die für Versace charakteristischen glitzernden Stoffe und Details dürfen nicht fehlen, ebenso werden feine Netzstoffe eingesetzt, die Mode wird mit kleinen Kristallen, Perlen und dünnen Gummibändern verziert. Gleichzeitig wird das digitale Zeitalter zelebriert: mit eigens für diese Kollektion angefertigten Emojis auf Seidenkleidern, Bomberjacken, kurzen Kleidchen und als dreidimensionale Akzente.

„Die Couture ist wie ein Labor, in dem man seine Idee erforschen kann und Materialien mit absoluter kreativer Freiheit aufeinandertreffen lässt. Experimente und Eleganz – das bedeutet Couture im 21. Jahrhundert.“

Donatella Versace

Text: Atelier Versace / fashionpress.de // Fotos: Atelier Versace


Werbung




Zurück Haute Couture // Paris // F-S 2015: Julien Fournié
Weiter Pastellrosa