Neuer Tower in Dubai Creek Harbour kommt


Der neue Tower am Dubai Creek Harbour, Foto: PRNewsFoto / Emaar

Dubai übertrifft sich wieder einmal selbst, denn die Skyline wird um ein schon jetzt legendäres Bauwerk reicher: Emaar Properties hat gerade das Design und die architektonischen Besonderheiten eines atemberaubenden Hochhauses in Dubai Creek Harbour bekannt gegeben.

Scheich Mohammed bin Rashid Al Maktoum, Vizepräsident der VAE und Premierminister und Herrscher von Dubai, entschied sich aus vielen internationalen Vorschlägen für den Entwurf des spanisch-schweizerischen, neofuturistischen Architekten Santiago Calatrava Valls.

Der Tower wird mitten im Herzen von Dubai Creek Harbour stehen. Dubai Creek Harbour ist ein 6 Quadratkilometer großer Stadtteil, der zehn Minuten vom Dubai International Airport entfernt ist und befindet sich am Dubai Creek nahe des Naturschutzgebiets Ras al Khor, welches wiederum unter dem Schutz der Ramsar-Konvention der UNESCO steht.

„Der Tower ist unser Tribut an die positive Einstellung, die Energie und den Optimismus, den Dubai und die VAE feiern. Er wird im Zuge der Vorbereitungen auf die Expo 2020 in Dubai der Ort sein, bei dem die Welt zu Besuch ist, um das Leben zu genießen und zu feiern. Mit dem Tower bauen wir ein aufregendes Bauwerk mit langfristigem wirtschaftlichen Wert.“

Mohamed Alabbar, Vorstandsvorsitzender von Emaar Properties

Santiago Calatrava Valls und Mohamed Alabbar, Vorstandsvorsitzender von Emaar Properties Foto: PRNewsFoto / Emaar
Santiago Calatrava Valls und Mohamed Alabbar, Vorstandsvorsitzender von Emaar Properties Foto: PRNewsFoto / Emaar

Fadel Al Ali, Vorstandsvorsitzender der Dubai Holding, kommentierte: „Wir sind stolz darauf, dass unser Gemeinschaftsprojekt mit Emaar der Stadt Dubai ein neues Wahrzeichen bescheren wird. Die Präsentation des Tower-Entwurfs ist ein wichtiger Schritt. Er wird in einem der begehrtesten Wohn- und Touristengebiete Dubais einen bislang noch nie dagewesenen Lebensstil ermöglichen.“

Santiago Calatrava Valls kommentierte: „Mein Team und ich haben für das Projekt unser Bestes gegeben. Den Zuschlag dafür erhalten zu haben ist uns eine große Ehre. Die Zusammenarbeit mit Emaar Properties macht das Ganze sogar noch aufregender. Der Entwurf enthält einen deutlichen Verweis auf die klassische Kunst der Vergangenheit und Kultur des Ortes und ist dabei eine großartige technische Errungenschaft.“

Der Tower wird dem Bild eines Minaretts ähnlen, wobei die Architektur durch die Lilie inspiriert wurde. Das schlanke, stielartige Gebäude dient dagegen als Analogie für das Gebäude, das über Kabel mit dem Boden verbunden ist.

Highlight des kommenden Hochhauses wird ohne Zweifel der Pinnacle Room werden: eine 360-Grad-Aussicht auf die Stadt und darüber hinaus. Diese besondere Gartenplattform wurde in Anlehnung an die Hängenden Gärten von Babylon konzipiert. Wir sind gespannt, ob dieser Bereich für alle zugänglich sein wird oder nur für ein bestimmtes Klientel.

Ein weiteres Highlight: drehbare, nach außen gerichtete Balkone! Das klingt schon jetzt nach einer aufregenden Karusselfahrt. Des Weiteren ist in dem Turm ein Boutique-Hotel für Besucher geplant. Wir sind gespannt!


Werbung

 

 

 

Zurück Design mit Branding: Von der Verpackung bis zur Stadionbande
Weiter Hochzeit 2016 - Die etwas anderen Brautkleider