Peninsula in Pink


Peninsula Hotels setzt sich mit seiner gruppenweiten Kampagne „Peninsula in Pink“ seit 2010 jeden Oktober im Kampf gegen den Brustkrebs ein. Mit seinem Engagement möchte die Hotelkette das Bewusstsein für die häufigste Krebserkrankung bei Frauen schärfen. Teil der Kampagne ist die Initiative „The Art of Pink„, für die internationale Künstler limitierte Kunstwerke anfertigen, die in den Hotels ausgestellt und bei exklusiven Events versteigert werden. In diesem Jahr unterstützt Chinas Starfotografin Chen Man die Kampagne mit einer interaktiven Installation.

Chen Man hat „Nao Nao“ speziell für Peninsulas Charity-Aktion kreiert. Zehn ihrer berühmtesten Fotografien wählte die Künstlerin für die Initiative aus und versah sie mit überdimensionierten rosa Kreisen. Jeweils ein Bild wird ab Oktober in den weltweit zehn Hotels gezeigt. Erst durch die Interaktion mit den Hotelgästen wird sich dem Betrachter nach und nach das Werk erschließen: gegen eine Spende können traditionelle Bambus-Spatel, genannt „Nao Nao“, erworben und mit deren Hilfe die Fotografie unter den rosa Punkten freilegt werden. Die Fotografien können nach der Aktion erworben werden, der Erlös kommt gemeinnützigen Organisationen zugute.

Als eine der angesagtesten Fotografinnen, ist Chen Man international für ihre Titelfotos in Hochglanz-Magazinen bekannt. Designerlabels wie Gucci, Dior und Adidas verpflichteten sie für Werbekampagnen. Ihre kunstvollen Fotos sind zudem in Museen wie dem Londoner Victoria & Albert Museum zu sehen.

Jedes Peninsula Hotel präsentiert darüber hinaus weitere Fundraising-Aktionen – vom beliebten „Pink Afternoon Tea“ über spezielle Cocktail-Kreationen bis hin zu „Pretty in Pink“-Treatments in den Peninsula Spas. Seit dem Start der „Peninsula in Pink“-Initiative haben die Hotels der Kette mehr als 830.000 US$ an Spenden gesammelt.

Zurück Christian Louboutin für Männer: Capsule-Kollektion bei SportyHenri.com
Weiter Christopher Ræburn: Disney-Tasche für Erwachsene