Winterjacken für Frauen


In Winterjacken warm verpackt durch den Winter

Winterjacken und Kurzmäntel in vielen Designs haben dem klassischen Damenwintermantel längst den Rang abgelaufen. Das Angebot an wattierten Jacken oder Modellen aus pflegeleichten Materialien wird ständig größer, sodass der Kauf einer Damenwinterjacke im Laden oder im Onlineshop kein Problem darstellt. Eine wärmende Jacke, die gegen Frost, Sturm und Nässe schützt, steht bei zahlreichen Frauen hoch im Kurs. Für die Kaufentscheidung spielen modische Aspekte, Funktionalität und eine ausgezeichnete Passform die wichtigste Rolle. Auch vom Preis hängt es vielfach ab, auf welches Modell die Wahl fällt.

Welche Anforderungen muss eine Winterjacke für Frauen erfüllen?

Sie soll nicht auftragen, aber doch so lässig geschnitten sein, dass warme Kleidungsstücke wie Pullis und Strickjacken bequem darunter passen. Frauen, die viel im Freien unterwegs sind, brauchen meist eine dickere Jacke als solche, die ihre Wege überwiegend im Pkw oder in sonstigen Verkehrsmitteln zurücklegen. Beliebt sind Winterjacken aus leichten, aber dennoch mollig warmen Materialien. So lässt sich auch der Siegeszug der Daunenjacken erklären, die es in vielen Farben und Schnitten gibt. Manche Parkas, Flieger- oder Jeansjacken werden mit einem separaten Futter angeboten und lassen sich so zu einer winterfesten Wetterjacke umfunktionieren.Winterjacken03

Welche Winterjacke für welche Figur?

Ob Thermoparka oder Leichtsteppjacke – Winterjacken für Frauen müssen neben einem hohen Tragekomfort ebenfalls einen figurfreundlichen Schnitt besitzen. Taillenkurz, hüftumspielend oder knielang zeigen sich die meisten aktuellen Modelle in sportlichen, trendigen oder eleganten Looks. Soll die Winterjacke bestimmte Problemzonen wie Po, Hüften, Bauch, Oberschenkel oder Oberweite kaschieren, kommt es stark darauf an, wie sie geschnitten ist. Sie sollte an den jeweiligen Stellen keinesfalls zu eng anliegen. Grundregel: Eine vorteilhafte Jacke muss sich per Reißverschluss und mit mithilfe von Knöpfen stets ohne Widerstände schließen lassen und etwas Spielraum haben. Kurze Jacken stehen zierlichen Frauen mit schmalen Hüften oder großen, schlanken Frauen. Wer eine solche Figur hat, kann es sich meistens auch leisten, eine angesagte Winterjacke mit Gürtel zu tragen, wie die Zermatt Jacken von Wellensteyn.Winterjacken02

Frauen mit üppigeren Formen sehen in etwas längeren Schneezauber Jacken mit streckenden Nähten am besten aus. Vorsicht bei der modischen Trapezform: Von der Seite gesehen, wirken diese Modelle leicht unvorteilhaft, weil sie vom Körper abstehen und so optisch den Umfang vergrößern. Winterjacken01

Stylische Winterjacken für modebewusste Frauen

Zeitloses Schwarz kommt nie aus der Mode und ist ebenso wie Dunkelblau, Braun und Oliv eine klassische Winterfarbe. Doch zahlreiche Frauen bevorzugen an grauen Wintertagen kräftige Farben wie Kirschrot oder Farbtöne wie Pflaume oder Beere. Auch Kupfer, helles Beige und Grau sowie Weiß bieten sich als attraktive Winterfarben für Jacken an.Winterjacken04

Perfekten Kälteschutz garantieren Mischgewebe aus Polyester, Baumwolle oder Wolle mit zusätzlichen Wärmezonen aus Strick oder Fleece. Abnehmbare Kapuzen oder Fellbesatz tragen dazu bei, dass sich eine Jacke in winterlicher Optik als praktisches und zugleich schickes Kleidungsstück bewährt.

Bilder: FASHION ID

Zurück Get the Blues – Blau in der Fashion
Weiter Naomi Campbell und Jourdan Dunn in neuer Burberry-Kampagne