Autor Archiv

stylejunkyz.de

Bewerbungsgespräch
Tipps und Tricks für den neuen Job Einen guten und gefestigten Job zu haben, ist heutzutage Goldwert. Egal in welcher Branche man sich letztendlich bewirbt, man möchte alles geben. Damit ist aber mit dem neuen Job klappt, steht meist noch ein …

Farbberatung
Ein Mensch kann sich noch so gut und ausgesucht kleiden – passt das Outfit nicht zum persönlichen Typ, kommt es nicht wie gewünscht zur Geltung. Das Thema Farb- und Stilberatung ist ein sehr vielfältiges, aber auch individuelles. Jeder Mensch kleidet …

Ein(e) Imageberater(in), Garderobenberater(in) oder Modeberater(in) empfiehlt Stile und Farben, die dem Kunden schmeichelhaft sind.

Ein(e) Änderungsspezialist(in) oder Änderungsschneider(in) passt die Passform fertiger, meist gebrauchsfertiger Kleidungsstücke an und gestaltet sie teilweise neu.

Ein(e) Modejournalist(in) schreibt Modeartikel, die die präsentierten Kleidungsstücke oder Modetrends beschreiben, für Zeitschriften oder Zeitungen.

Ein Fit-Model unterstützt den Modedesigner, indem es die Passform der Kleidung während des Designs und der Vorfertigung trägt und kommentiert. Passende Modelle müssen zu diesem Zweck eine bestimmte Größe haben.

Ein Model trägt und zeigt Kleidung auf Modenschauen und in Fotos.

Ein Modeforscher prognostiziert, welche Farben, Stile und Formen beliebt sein werden („im Trend“), bevor die Kleidungsstücke im Handel erhältlich sind.

Ein(e) Illustrator(in) zeichnet Kleidungsdesigns für den kommerziellen Gebrauch.

Ein(e) Schneider(in) ist auf maßgeschneiderte Damenbekleidung spezialisiert: Tages-, Cocktail- und Abendkleider, Geschäftskleidung und Anzüge, Aussteuerungen, Sportkleidung und Dessous.