Adrian


Vollständiger Name

Adrian Adolph Greenburg

Lebenslauf

1903 Am 03. März in Naugatuck (Connecticut) geboren.
1921 Beginnt eine Ausbildung an der Parsons School of Design (früher New Yorker School for Applied and Fine Arts)
1922 Lernt im Sommer im Gloucester Playhouse in Massachusetts das Metier Kostümdesign kennen. Im Herbst ist er in Paris und legt sich seinen neuen Spitznamen Gilbert Adrian zu. Wird vom Komponisten Irving Berlin als Kostümbildner angeheuert, bricht seine Ausbildung ab und geht für den neuen Job nach New York.
1923 Designt den Großteil für Berlins „Music Box Revue“. Wird daraufhin von der Schauspielerin Natacha Rambova nach Hollywood eingeladen, um für sie und ihren Ehemann Rudolph Valentino die Kostüme zu kreieren.
1925 Entwirft ein ausgefallenes Programm zur Premiere von Charlie Chaplins Film „The Gold Rush“ und erhält daraufhin diverse Jobangebote. Er entscheidet sich für Cecil B. DeMille und entwirft in den kommenden Jahren für elf seiner Filme die Kostüme.
1927 „The King of Kings“ erscheint mit einer lassziven Maria Magdalena als Figur. Für diese Figur entwirft Adrian ein Metall-Büstenhalter mit einem roten Umhang sorgt damit für Furore.
1928 Wird Chefdesigner bei den MGM Studios und bleibt dort 16 Jahre. Er arbeitet u.a. für Greta Garbo, Norma Shearer, Joan Crawford, Ingrid Bergman, Jean Harlow, Marie Dressler, Myrna Loy und Katharine Hepburn. In seinem Vertrag wird der berühmte Satz „Gowns by Adrian“ aufgenommen.
1930 Setzt im September einen Rekord auf, in dem er ein Kleid aus einem Stoff macht, welcher ausgebreitet eine 1,25 Meilen lang ist. Im Oktober erscheint zum ersten Mal Adrians Design in der Vogue – getragen von Greta Garbo.
1932 Ein weißes Rüschenkleid aus dem Film „Letty Lynton“, von Joan Crawford getragen, wird sein meist kopierter Entwurf. Monate nach dem Film verkauft das Kaufhaus Macys zunächst 15.000 Kleider. Die Zahl steigt bis auf 500.000 an.
1936 Seine Kostüme für „The Great Ziegfeld“ benötigen 50 Pfund Silberpailletten, 1.000.000 blaue Pailletten, 10.000 Meter Chiffon, zwölf Meter weiße Straußenfedern, 55 chinesische Fasanschwänze, und mehr als 75 Pfund Kostümjuwelen.
1938 „Marie Antoinette“ mit Norma Shearer in der Hauptrolle erscheint. Für die opulenten Kostüme wirbt Adrian eine Hutmacherin aus der Russischen Kaiserlichen Oper an und eine kleine Armee von Helfern, die mit Lupen seine komplizierten Muster auf dem Stoff bringen.
1939 Hochzeit mit der Oscar-prämierten Schauspielering Janet Gaynor. Kreiert für den „Zauberer von OZ“ die berühmten roten Schuhe für Judy Garland.
1940 Sein Sohn Robin Gaynor Adrian wird geboren.
1941 Verlässt MGM.
1945 Erhält den Winnie-Award für seine Damenlinie.
1952 Kehrt zu MGM zurück. Erleidet im Mai einen Herzinfarkt und beeinträchtigt seine Arbeit. Er geht mit seiner Famile nach Brasillien für sechs Jahre.
1958 Nach seiner Rückkher nach Amerika beginnt er mit den Entwürfen für „Grand Hotel“.
1959 Beginnt mit den Arbeiten für „Camelot“, kann diese aber nicht mehr abschliessen. Am 13. September in Hollywood/Los Angeles (Kalifornien) ist Adrian einem Schlagfall erlegen.
1961 „Camelot“ erhält einen Tony für das Kostümbild und Adrian wird posthum geehrt.

 

View image | gettyimages.com

 

 

Unternehmensgeschichte

1931 Eröffnung eines Antiquitätengeschäfts on Los Angeles.
1941 Eröffnung seines eigenen Salons in Beverly Hills.
1948 Eröffnung eines weiteren Salons in Manhattan.
1952 Die letzte Kollektion von Adrian Ltd erscheint.

Filme mit Kostümen

Her Sister from Paris (1925)
The Eagle (1925)
Cobra (1925)
The Volga Boatman (1926)
Fig Leaves (1926)
For Alimony Only (1926)
Young April (1926)
Gigolo (1926)
The Little Adventuress (1927)
Vanity (1927)
The King of Kings (1927)
His Dog (1927)
The Country Doctor (1927)
The Fighting Eagle (1927)
The Angel of Broadway (1927)
The Wise Wife (1927)
Dress Parade (1927)
The Forbidden Woman (1927)
The Wreck of the Hesperus (1927)
The Main Event (1927)
My Friend from India (1927)
Chicago (1927)
Almost Human (1927)
A Ship Comes In (1928)
Let ‚Er Go, Gallegher (1928)
What Price Beauty? (1928)
Stand and Deliver (1928)
The Blue Danube (1928)
Midnight Madness (1928)
Skyscraper (1928)
Walking Back (1928)
The Masks of the Devil (1928)
Dream of Love (1928)
A Lady of Chance (1928)
A Woman of Affairs (1928)
A Single Man (1929)
Wild Orchids (1929)
The Bridge of San Luis Rey (1929)
The Godless Girl (1929)
The Trial of Mary Dugan (1929)
The Last of Mrs. Cheyney (1929)
The Single Standard (1929)
Our Modern Maidens (1929)
The Unholy Night (1929)
The Thirteenth Chair (1929)
The Kiss (1929)
Untamed (1929)
Dynamite (1929)
Their Own Desire (1929)
Devil-May-Care (1929)
Marianne (1929)
Not So Dumb (1930)
Anna Christie (1930)
A Lady to Love (1930)
A Lady’s Morals (1930)
Montana Moon (1930)
This Mad World (1930)
The Divorcee (1930)
Redemption (1930)
The Rogue Song (1930)
In Gay Madrid (1930)
The Lady of Scandal (1930)
The Florodora Girl (1930)
Our Blushing Brides (1930)
Let Us Be Gay (1930)
Romance (1930)
Private Lives (1931)
Possessed (1931)
Laughing Sinners (1931)
Grand Hotel (1932)
Red Dust (1932)
Letty Lynton (1932)
Smilin‘ Through (1932)
Strange Interlude (1932)
Today We Live (1933)
Dinner at Eight (1933)
Queen Christina (1933)
The Cat and the Fiddle (1934)
The Barretts of Wimpole Street (1934)
The Merry Widow (1934)
Nana (1934)
Naughty Marietta (1935)
Anna Karenina (1935)
I Live My Life (1935)
Rose Marie (1936)
Wife vs. Secretary (1936)
Love on the Run (1936)
The Great Ziegfeld (1936)
Romeo and Juliet (1936)
San Francisco (1936)
The Gorgeous Hussy (1936)
Born to Dance (1936)
Camille (1936)
Double Wedding (1937
The Last of Mrs. Cheyney (1937)
Maytime (1937)
Conquest (1937)
The Girl of the Golden West (1938)
The Shopworn Angel (1938)
Sweethearts (1938)
Marie Antoinette (1938)
The Wizard of Oz (1939)
Balalaika (1939)
The Women (1939)
Strange Cargo (1940)
New Moon (1940)
Susan and God (1940)
The Philadelphia Story (1940)
Pride and Prejudice (1940)
Boom Town (1940)
When Ladies Meet (1941)
Two-Faced Woman (1941)
Ziegfeld Girl (1941)
Woman of the Year (1942)
Flight for Freedom (1943)
Humoresque (1946)
Possessed (1947)
Grand Hotel (1958)
Camelot (1959)

Website

Eintrag bei Fashionmodeldirectory.com

Zurück Resort-Kollektion
Weiter Valentino