Startseite»Fashion»Oscar de la Renta: Die Retrospektive

Oscar de la Renta: Die Retrospektive

0
Geteilt
Pinterest Google+

Das Fine Arts Museums von San Francisco präsentiert zum ersten Mal die Retrospektive von Oscar de la Renta und feiert damit das Leben und die Karriere eines der einflussreichsten Mode-Designern der Welt. Die Ausstellung entstand in enger Zusammenarbeit mit dem Haus „Oscar de la Renta“ und dessen Familie und wird von André Leon Talley kuratiert, der einst als Redakteur für die US-Ausgabe der Vogue gearbeitet hat und ein lebenslanger Freund von de la Renta war.

Foto: picture alliance / dpa

Die Ausstellung zeigt mehr als 130 Ensembles aus über fünf Jahrzehnten. Die Kleidungsstücke sind in verschiedene Themenbereiche gegliedert: von den frühen Arbeiten bis hin zu den Ensembles, die man vom roten Teppich kennt, wird für jeden was dabei sein. Die Präsentation verfolgt den Aufstieg de la Renta in Spanien, wo er seine ersten Aufträge gewonnen hatte, gefolgt von seinen prägenden Jahren in berühmten Modehäuser bis hin zu seiner Rolle als anerkannter Designer für viele einflussreiche und berühmte Persönlichkeiten des 20. und 21. Jahrhunderts.

Foto: picture alliance / dpa
Sarah Jessica Parker trug dieses Kleid bei der Costume Institute Gala 2014 , Foto: picture alliance / dpa

I am honored and excited to be the curator of the definitive Oscar de la Renta retrospective exhibition at the de Young museum.

This privilege is exceedingly important for me after years of close friendship with Oscar, as well as a strong working relationship during my life at Vogue. My goal is to highlight the extraordinary depth of Oscar’s creative aesthetic from his earliest designs for Jane Derby throughout the five decades of his remarkable career.

André Leon Talley

Die Kleider der Ausstellung stammen aus der persönlichen Sammlung Oscar de la Rentas, den Archiven des Hauses von Balmain, sowei weiteren öffentlichen und privaten Sammlungen aus der ganzen Welt. Die Zuschauer werden getragene Kleider von diversen Prominente sehen: u.a. die ehemalige First Lady Laura Bush, ehemalige Staatssekretärin Hillary Clinton, Sarah Jessica Parker, Taylor Swift, Karlie Kloss, Nicki Minaj, Jessica Chastain, Penélope Cruz, Rihanna und Amy Adams.

Foto: picture alliance / dpa
Foto: picture alliance / dpa

Über Oscar de la Renta

Oscar de la Renta (1932-2014) verließ seine Heimat, die Dominikanische Republik, im Alter von 18 Jahren um Malerei an der Akademie von San Fernando in Madrid zu studieren. Während er in Spanien lebte, wurde sein Interesse für Designs geweckt und er begann für führende spanische Modehäuser zu skizzieren, was dazu folgte, dass Oscar de la Renta bei Spaniens bekanntesten Couturier Cristóbal Balenciaga in die Lehre ging. Später verließ er Spanien um für Antonio Castillo als Couture-Assistent im Haus von Lanvin in Paris zu arbeiten. Im Jahr 1963 kam er nach New York um die Couture-Kollektion für Elizabeth Arden zu entwerfen. Im Jahr 1965 gründete Oscar de la Renta sein Ready-To-Wear-Label und gehört seitdem zu den renommiertesten Modemarken der Welt.

Die Ausstellung findet vom 12. März 2016 bis zum 30. Mai 2016 statt.

Shop Oscar de la Renta now (Werbung)

Zurück

Naomi Campbell - Collector’s Edition von Taschen

Nächster Beitrag

"Drone Bomb Me" von Anohni