„Scream“ von Michael & Janet Jackson


Titel: Scream

Interpret: Michael Jackson & Janet Jackson

Veröffentlicht: 1995

Regisseur: Mark Romanek

Designer: Dennis Tompkins & Michael Bush

Inhalt: Im Video zu „Scream“ sieht man die Jackson-Geschwister, wie sie in einem riesigen Raumschiff alleine durch das Weltall reisen. Das Raumschiff bietet diverse Möglichkeiten sich abzulenken und ein wenig zu entspannen. Das Video spielt dabei auf den vergangenen medialen Druck an, den vor allem Michael lange extrem ausgesetzt war. „Scream“ war so wie Befreiungsschlag, die Möglichkeit endlich mal alles hinauszuschreien.

Die Choreographie stammte von Travis Payne, LaVelle Smith Jr. und Tina Landon. Anders als sonst, überließ Michael dieses Mal Romanek die Konzeption des Videos, der für die Designumsetzung Tom Foden mit ins Boot holte. Die Produktion des Videos wurde in 13 Parts unterteilt und sollte innerhalb eines Monats fertig sein. Produziert wurde es von Fodens Art Directors Richard Berg, Jeff Hall und Martin Mervel. Dabei erhielt jeder Produzent ein Drittel der angelegten Parts. Die Idee dahinter war verschiedene Facetten unterzubringen.

Michael Jackson genoss die Möglichkeit wieder mit seiner Schwester Janet zu arbeiten. Sie erinnerte ihn an die „guten alten Zeiten“ und daran, welche Tanzleidenschaft noch in ihm steckt. Im Video ist Janets Stil eher der harte, dunkle Typ. Dieser Typ war neu für die Öffentlichkeit, selbst bei „Nasty“ kam sie nicht so „tough“ rüber. Sie greift sich an die Brüste, zeigt den Mittelfinger, und ist auf eine faszinierende Weise einfach nur „Nasty“. Neben dem ganzen futuristischen Auftritt sieht man auf riesigen Bildschirmen auch immer wieder Ausschnitte aus japanischen Sci-Fi-Animes: verschiedene Clips aus der Zillion-Serie (lief 1987) und Akira (Kult-Anime von 1988).

Im Clip tragen Michael und Janet immer gleiche Outfits, die damit die Unterschiede zwischen den beiden Geschwistern verwischen sollten. Designt wurden die Stücke von Dennis Tompkins & Michael Bush.

Das Video erhielt diverse Preisauszeichnungen, darunter:

– MTV Video Music Award „Best Dance Video“
– MTV Video Music Award „Best Choreography
– MTV Video Music Award „Best Art Direction“
– Billboard Music Award „Best Pop/Rock Video“
– Grammy „Best Music Video“

Übrigens: Kurzzeitig galt es mit 7 Millionen US-Dollar Produktionskosten auch als das teuerste Musikvideo aller Zeiten.

Scream-02

Einige Outfits von Michael Jackson, darunter auch das Outfit aus „Scream“ wurde 2012 eine Zeit lang im Rahmen der Ausstellung „The Collection of Tompkins and Bush“ gezeigt, bevor sie dann für eine Versteigerung freigegeben wurden.

Zurück "Too Funky" von George Michael
Weiter Willkommen im "Dolls House"