Foto: Flaunter / Unsplash

SEEK

Die SEEK-Messe präsentiert regelmäßig gleichzeitig zur Berlin Fashion Week hochwertige Streetwear internationaler Brands und Designer. Das Portfolio umfasst dabei ca. 250 Marken und legt den Fokus neben Herrenmode auch immer mehr auf Damenmode, Unisexkollektionen sowie hochwertige Accessoires und Gadgets, die dem Lifestyle Bereich zugeschrieben werden können. Neben den Kollektionen liegt der Fokus auf hochwertigen Papeterieartikel und Homewares, aber auch Kosmetik und Schuhe sowie weitere Accessoires. Dabei versteht sich die urbane Modefachmesse als eine moderne und innerhalb der Branche relevante Plattform für Mode, die authentisch ist und eine junge, aber auch anspruchsvolle Generation von Labels und Einkäufern ansprechen soll. Als Sprachrohr der Street Colture kommen bei der SEEK jede Saison ausgewählte Marken zur Geltung, die die aktuellen Street- aber auch Urbantrends optimal umsetzen.

Die SEEK fand 2009 erstmals statt, wobei zu diesem Zeitpunkt noch der Schwerpunkt auf Autonomie und Anti-Trend-Segmenten, aber auch die Vielfältigkeit von Tradition und Ursprung lag. Den Veranstaltern geht es bis heute primär darum, Werte zu schaffen und zu pflegen, möglicherweise aber auch die eine oder andere Neuinterpretation zuzulassen. Damit stehen hier bis heute Brands als Aussteller im Blickpunkt der Aufmerksamkeit, die ihre Individualität ständig unter Beweis stellen und sich ständig neu erfinden, ohne dabei auf die Wurzeln zu vergessen. Mittlerweile gehört die Modefachmesse als zentraler Bestandteil zur Berliner Modewoche und hat sich von einem kleinen und exklusiven Nischen-Ableger der Leitmesse Premium längst zu einer stilbildenden Plattform für Modeentwicklungen der Zukunft weiter entwickelt.

Als Repräsentant der urbanen Mode, die bei der SEEK im Mittelpunkt steht, haben sich bekannte Namen wie Airwalk, Alpha Industries und Birkenstock, aber auch Eastpark, Happy Socks und H2O etabliert. Auch die renommierten Brands Helly Hansen, Palladium und Shinola sowie Sandquist und Welter Shelter sind regelmäßig unter den Ausstellern zu finden. Seit 2014 ist der Premium-Autohersteller Partner der urbanen Modemesse, wobei auch namhafte Künstler aus Musik und der Bildenden Kunst bei den Schauen regelmäßig ihren Beitrag leisten. Ein erwähnenswertes Novum der SEEK ist zudem, dass diese aufgrund der Tatsache, dass die Trennlinien zwischen der Herren- und Damenmode immer stärker verschwimmen, das Konzept „Neutral Sex“ als neue Richtung aufgenommen und verfolgen. Dieses findet sich vorrangig in den Segmenten Urbanwear und Streetwear wieder und kann als echtes Trendsetting empfunden werden.

Die SEEK als regelmäßige Begleitmesse in Berlin zur gleichzeitig stattfindenden Fashion Week ist ausschließlich für Händler aus der Modeindustrie und für Pressevertreter zugänglich, damit wird sie dem Anspruch einer hochwertigen Fachmodemesse vollumfänglich gerecht.

  • 00

    Tage

  • 00

    Stunden

  • 00

    Minuten

  • 00

    Sekunden

Datum

07. - 09. Jul. 2022
Läuft aktuell…

Uhrzeit

Ganztägig

Mehr Info

Webseite
Kategorie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.