Issey Miyake feierte 1993 sein Debüt mit seiner Pleats-Please-Kollektionen und revolutioniert so die Kleidung von Welt.

Jedes der, aus hochwertigem reinen Polyestergewebe gemachten, Pleats-Please-Teile entsteht in einem einzigartigen Prozess, in dem erst das Kleidungsstück zugeschnitten und zusammengenäht wird, die Kleidung dann zwischen Papierbögen gepackt und in eine Heizpresse gelegt wird. Nach diesem Prozess haben die Kleider, Röcke, Shirts, Jacken und Hosen permanente Plisseefalten. Eben genau diese Pleats, deren horizontale und vertikale Faltfelder architektonische Formen auf der Kleidung möglich machen.

Die Pleats-Please Kleidung ist gerade für Reisende ideal, da sie sich leicht verstauen lassen und bügelfrei sind. Außerdem lassen sie sich ganz normal in der Waschmaschine waschen und trocknen in kürzester Zeit. Die Formen sind sehr einfach, die Farbpalette dafür aber nahezu ohne Grenzen, wobei einige Standardtöne immer erhältlich sind und weitere Nuancen und Muster je nach Saison. Miyakes textiler Geniestreich hat, dank des Tragekomforts, der puren Schönheit und der kinderleichten Pflege, die Garderoben der Frauen der ganzen Welt verändert.

Nun wird die Story dieser Kleidererfindung zum ersten Mal in einem Buch erzählt: In dem Pleats Please Issey, der den gesamten Entstehungsprozess in Text und Bild darstellt.

Von der Materialforschung bis hin zur Präsentation der neuen Kollektionen in der ganzen Welt. Dieses Buch, das in keiner Modebibliothek fehlen darf, enthüllt sogar letzte Geheimnisse, wie die stereometrische Plissee-Technik Miyakes und das originale Pleats-Please-Garn.

Der Designer: Der bekannte Modedesigner Issey Miyake studierte bis 1964 an der Tama Art University in Tokio Grafikdesign und gründete 1970 in Tokio das Miyake Design Studio. Seine Experimente mit Plisseefalten begann er in den späten 80er Jahren und entwickelte eine neue Methode des Kleiderpressens. 1993 führte Miyake dann die revolutionäre Kollektion Pleats Please ein und widmete sich, nachdem er die Verantwortung für die Herren- und Damenkollektion an seine Designer übergeben hatte, seiner Ausstellungshalle 21_21 Design Sight, die dann 2007 in Tokio eröffnet wurde.

Pleats Please von Issey Miyake erscheint im TASCHEN VERLAG und ist ab sofort im Handel erhältlich.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar