Die Fotoausstellung „In Your Face“ bietet einen provokativen Einblick in einige exklusive Themen – festgehalten durch die Linse des renommierten Mode- und Portrait-Fotografen Mario Testino. Der Fotograf ist bekannt für die Eleganz, die Schönheit, den Stil, die Respektlosigkeit und den Widerspruch seiner Bilder.

Er zeigt uns eine Retrospektive, die in überzeugende visuelle Geschichten angeordnet ist. Diese Bilder einzufangen und dabei das Zusammenspiel von Massenmedien, Berühmtheiten und Glamour richtig zu verbinden und inszenieren, bietet sein neues Verständnis seines Einflusses und ästhetische Beiträge zur Mode und Fotografie.

Diese Ausstellung, übrigens seine erste in den USA, zeigt den brillanten Umfang und die Qualität seiner 30-jährigen Karriere dar. Die Fotoausstellung enthält markante und exquisit gestaltete Bilder von internationalen Superstars wie den Top-Models Kate Moss, Stephanie Seymour und Gisele Bündchen, Schauspielern wie Brad Pitt, Nicole Kidman und Gwyneth Paltrow, Musiker wie Mick Jagger, Madonna und Lady Gaga, und auch Sportler wie den bekannten Fußballer David Beckham.

In der Fotoausstellung „In Your Face“ präsentiert der Fotograf der Welt und seinem Volk formale Porträts mit privaten Party-Schnappschüssen, Akte mit Mode, schwarz und weiß mit Farbe und Innenaufnahmen gepaarte mit Außenaufnahmen den Besuchern.

Die Fotoausstellung ist seit dem 21. Oktober 2012 eröffnet und kann bis zum 03. Februar 2013 in Boston im Museum of Fine Arts besichtigt werden.

Mario Testino wurde 1954 in Lima, Peru geboren und gehört heute zu den bekanntesten Modefotografen, der regelmäßig für die großen Modezeitschriften vie Vogue und Vanity Fair arbeitet.

Wer es nicht nach Boston schafft, kann sich seine Arbeiten nach Hause holen. Mittlerweile wurden diverse Bildbände mit seinen Fotografien veröffentlicht – darunter „Diana, Princess of Wales. Diana by Testino“ aus dem Jahre 2005, ursprünglich eine Coverstory, die er 1997 für die Vantity Fair produzierte. Testino hat auch die Verlobungsbilder von Prinz William und Kate Middelton geschossen.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar