In der „Conscious Exclusive“ A/W20-Kollektion „Wear the waste“ von H&M wurden die exquisiten Stücke aus nachhaltig gewonnenen Abfallmaterialien hergestellt. Was normalerweise weggeworfen wird, wird gezielt in Schätze verwandelt, die geliebt und geschätzt werden sollen. So kann man das Potenzial von Verschwendung (ein)schätzen und sich von der Kreativität inspirieren lassen, die sich aus der Wiederverwertung von Dingen ergibt.

Die A/W20-Kollektion „Wear the waste“ schafft buchstäblich Schönheit aus Abfall und umfasst innovative Stoffe und Verfahren – u.a. werden Lebensmittelabfälle in Naturfasern umgewandelt. Die Materialien finden sich in Damenbekleidungsteilen wie opulenten Abendkleidern aus schwarzem und grünem Jacquard-Taft, gelbem Jacquard oder anderen voluminösen Oberteilen und maßgeschneiderten Anzügen wieder. Die Männerkollektion kehrt ebenfalls zu „Conscious Exclusive“ zurück. Es gibt einen klassischen Smoking, luxuriöse Anzüge, Hemden und eine gelbe Jacquardjacke.

Links: Smokingjacke und-hose aus Wollmix, rechts: Shacket mit Jacquardmuster, Fotos: hm.com

Für A/W20 wollten wir wirklich Vorreiter sein – indem wir uns auf Abfall konzentrieren und die Grenzen von Kreativität und nachhaltiger Mode überschreiten. Infolgedessen werden die Stücke in dieser Sammlung aus wirklich erstaunlichen Materialien produziert, die aus Abfall hergestellt werden.

Wenn wir mit dieser Art von Transformation arbeiten und in der Lage sind, durch Schönheit mit unseren Kunden zu sprechen, hoffen wir, dass Abfall Teil der Zukunft nachhaltiger Mode sein kann.

Ann-Sofie Johansson, Creative Advisor bei H&M
Anzeige

Accessoires dürfen nicht fehlen

Zu den Accessoires gehören kühne, kantige Chokerhalsketten, Ohrringe und Schuhclips aus recyceltem Metall sowie eine Sonnenbrille aus Made of Air®, einem Material, das teilweise aus Abfallbiomasse hergestellt wird. Die Schuhe können sowohl als Mule als auch als Stiefel mit einem abnehmbaren Strumpf aus VEGEA ™, einem veganen Leder, das teilweise aus Weinnebenprodukten hergestellt wird, getragen werden. Die Drucke in der gesamten Kollektion sind von Blumentapeten inspiriert, die sich im Laufe der Zeit abgezogen haben, oder von Wandteppichen aus vergangenen Tagen, während Blumenapplikationen und Mottenmotive sowohl auf Leben als auch auf Verfall hinweisen.

Multifunktionale Stiefeletten, Fotos: hm.com

Darüber hinaus bieten zwei H&M-Filialen in Stockholm und Berlin einen Mietservice mit sechs verschiedenen A/W20-Teilen an – einige sind nur für den Mietservice verfügbar, andere werden in exklusiven Farben hergestellt.

Ich freue mich sehr, Teil dieser Kampagne von „Conscious Exclusive“ zu sein, zumal H&M den Weg für nachhaltige Kollektionen ebnet, die zur Industrienorm werden.

Als Verbraucher müssen wir nicht mehr zwischen Modebewusstsein und Nachhaltigkeit unterscheiden, da sie ein und dasselbe werden.

Als ein in Mode arbeitender Ökologe erfüllt mich dies mit Hoffnung,

Zinnia Kumar, Ökologin, Aktivistin und Model

Die „Conscious Exclusive“ A/W20-Kollektion „Wear the waste“ ist ab dem 1. Dezember erhältlich.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

X