Schon in jungen Jahren empfiehlt es sich, den Kleiderschrank für Kinder typgerecht zu gestalten. So gibt es Farben, die in der Kinderkleidung nicht so ideal sind.

Daher sollte sich eine Mutter auch mit den Fragen zur Wirkung von Farben auseinandersetzen und es ist nicht davon auszugehen, dass das Kleine, sei es auch das eigene Kind, genau denselben Geschmack in puncto Farben hat wie Papa oder Mama.

Farben und ihre Wirkung auf Kinder

Knallige und schlichte Farben bilden eine tolle Kombi, Foto: Gift Habeshaw / Unsplash
Knallige und schlichte Farben bilden eine tolle Kombi, Foto: Gift Habeshaw / Unsplash

Kinder lieben Farben über alles. Rot, Orange oder Gelb in allen Tönen wirken warm und anregend, Blau beruhigt und kühlt, Grün entspannt, Rosa ist einfach niedlich und lieb und Braun mit all seinen Holztönen vermittelt Gemütlichkeit und ein heimeliges Wohlgefühl.

Da jedes Kind ein anderer Typ ist, sollten die Farben seiner Kleidung diesem Typ entsprechen und vor allem dem Kind gefallen. Manchen Kindern kann es gar nicht bunt genug sein, andere möchten dezentere Stücke, wieder andere entwickeln schon relativ früh eine Vorliebe für Kleidung in schlichten Tönen.

Wichtig ist es, diesen Wünschen Rechnung zu tragen und zu versuchen Geschmack und Funktionalität unter einen Hut zu bringen.

Bei Babykleidung sind doch die sanften Farben am beliebtesten.

Anzeige

Die absoluten Lieblingsfarben für Kinder

Kinder lieben bunten Klamotten, Foto: Sarah Doody / Unsplash
Kinder lieben bunten Klamotten, Foto: Sarah Doody / Unsplash

Meistens entspricht das Klischee der Farbe Rosa oder Pink der Wahrheit. Sehr viele Mädchen lieben diese Farbe, weil sie süß, sanft und lieblich wirkt. Natürlich sind meistens noch Dekorationen auf der Kleidung, die auch mitspielen, um die Attraktivität des Kleidungsstückes zu steigern.

Eltern, die sehr auf eine gleichberechtigte Erziehung Wert legen, vermeiden allzu viel Babykleidung in Rosa und variieren mit Hellblau oder einem sanften Türkis, Lila oder Rot und Blau oder Mint und Grün.

Bei den Burschen werden die dunkleren Farben bevorzugt, aber auch kräftige Farben sind beliebt.

Welche Farben sollte man im Kleiderschrank eines Babys oder Kindes vermeiden?

Diese Farben sind nichts für Babys und Kleinkinder
Diese Farben sind nichts für Babys und Kleinkinder

Die Farben, die den Babys und Kleinkindern am wenigsten stehen, sind Schwarz, Weiß, Olivgrün, Anthrazit und Weinrot.

Das sind Farben, die erst dann mit dem Äußeren des Kindes harmonieren, wenn sie etwas älter werden. Weiß lässt alle Kinder blass aussehen, Schwarz passt gar nicht für ein Kind, weil es zu erwachsen wirkt. Olivgrün, Anthrazit und Weinrot sind herrlich dezente Farbtöne für erwachsenen Menschen, die oft auch sehr elegant und zeitlos wirken. Also etwas, was unsere Kleinen gar nicht wollen. Sie möchten lustige und auffallende Farben, die Spaß suggerieren und lustig anzusehen sind.

Anzeige

Wenn Mamas Lieblingsfarbe nicht die der Tochter oder des Sohnes ist?

Auch Jungs dürfen rosa tragen, Foto: Ben White / Unsplash
Auch Jungs dürfen rosa tragen, Foto: Ben White / Unsplash

Aufgrund dieser im vorigen Abschnitt beschriebenen Tatsache kommt es selbstverständlich zu Meinungsverschiedenheiten zwischen Mutter und Kind in Bezug auf die Farbwahl bei Kleidungsstücken. Mama findet nicht immer die Kleidung der Tochter oder des Sohnes ansprechend und umgekehrt.

Modebewusste Mütter kombinieren sehr gerne ihre Modefarben mit denen der Garderobe ihrer Sprösslinge. Viele Influencer im Bereich der Fashionistas zieren Instagram und andere soziale Medien mit den Mini-Me-Auftritten gemeinsam mit den Töchtern oder Söhnen.

Immer ein Hingucker und stets niedlich anzusehen, aber ob die Auswahl dieser Kleidung immer den kleinen Herren oder Damen gefällt, darf bezweifelt werden. Kinder sind eben Kinder und Babykleidung muss nicht eine Kopie des super schicken Outfits eines Erwachsenen sein. Mode für die Kleinsten soll natürlich gut aussehen, gefallen, aber vor allem soll sie bequem und komfortabel sein. Die Kinder entwickeln ihren eigenen Stil, wenn sie älter werden.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

X