Der Herbst zieht ein


Daniela Hinz, 2014

Der Herbst ist seit dem 23. September offiziell wieder da und das Wetter lädt nicht gerade dazu ein, um sich im Freien aufzuhalten. Der graue Himmel, der raue Wind und der häufige Regen sind eher ideal, um die eigenen vier Wände für den Herbst zu schmücken und mit hübschen Deko-Ideen zu verzieren. Es gibt kaum etwas Schöneres, als an einem grauen Herbsttag nach Hause zu kommen, wo eine warme und stimmungsvolle herbstliche Atmosphäre darauf wartet, es sich so richtig gemütlich zu machen.

Die Einrichtung dem Herbst anpassen

In der herbstlichen Jahreszeit sind Möbel aus dunklem Holz ideal. Ganz besonders gut geeignet ist Holz im rauen Naturlook, da es Gemütlichkeit, Wärme und Natürlichkeit ausstrahlt. Zusätzliche Farbtupfer in herbstlichen Farben werten das Ganze noch auf, beispielsweise eine moosgrüne Tischdecke auf dem Tisch oder Bilder mit Naturmotiven. Herbstfarben verschönern das Zuhause und schaffen eine wohlige und einladende Atmosphäre. Doch auch bei weißen Möbeln ist es möglich, die Einrichtung herbstlich aufzupeppen, zum Beispiel durch Tischsets oder einen Teppich, der in Herbstfarben gestreift ist.

Couchtisch: DRAENERT 1255 Leaves, Bild: livingpress.de
Draenert - Einzeltisch
Beistelltisch: DRAENERT 1255 Leaves, Bild: livingpress.de

Mit gemütlichen Farben die Polstermöbel verschönern

Durch viele flauschige Decken und kuschelige Kissen in Herbstfarben werden Polstermöbel ganz einfach aufgestylt. Je nach Belieben können dies Kastanien-Grün, Kürbis-Orange, Nuss-Braun oder viele weitere Farben sein. Auf diese Weise werden das Sofa oder die Couch zum gemütlichen Lieblingsplatz, der an nasskalten Tagen oder dunklen Abenden zum Relaxen einlädt. Hier kann entspannt gelesen, ferngesehen oder gemütlich bei Wein und Kerzenschein zusammen gesessen werden. Ein farblich passender Teppich verhindert obendrein kalte Füße und zaubert stattdessen wohlige Wärme.

JAB ANSTOETZ Herbst-Winter 2014, Bild: livingpress.de

Der Herbst ist die perfekte Bastelzeit

Ein grauer Herbsttag ist wie geschaffen dafür, um kreativ zu werden. Die Natur ist in dieser Jahreszeit unglaublich vielfältig und kann zum heimischen Dekorieren genutzt werden. Allein mit Kürbissen bietet sich eine Vielzahl an hübschen Deko-Ideen. Der Couchtisch beispielsweise ist mit leuchtenden Herbstblumen oder Kürbissen und kleinen Kerzen ein absoluter Blickfang. Menschen mit genügend Fingerfertigkeit ritzen auf einen Kürbis kreative Muster. Darin kann eine leuchtende Kerze zum Vorschein kommen und zum Träumen einladen. Hübsche Herbst-Dekorationen sind ganz einfach gezaubert und können im Zimmer verteilt werden. Herbstspaziergänge werden insbesondere mit Kindern zur interessanten Schatzsuche, um neuen „Schmuck“ für die eigene Wohnung zu finden und aus dem grauen Herbst einen Herbstzauber zu machen.

Herbst-Deko
Fotos: Jenny Sander für livingpress.de

Durch Lichter den grauen Herbst erhellen

Während die Tage vor der Tür immer grauer und dunkler werden, erstrahlen inmitten der Einrichtung wieder häufiger Lampen, Lichter und Kerzen. Insbesondere Lampen, die über einen Dimmer verfügen, sind sehr beliebt, denn damit kann zu kaltes und grelles Licht gedämpft erscheinen. Kerzen und Lichterketten sorgen in der kalten und dunklen Jahreszeit für eine romantisch-kuschelige Stimmung und zaubern eine behagliche Atmosphäre. Dieses Farbenmeer lässt uns im Nu vergessen, dass die warmen Tage des Sommers uns gerade verlassen haben und wir bald schon in die kalten und rauen Wintertage eintauchen, doch mit diesem Herbstzauber, den wir in den eigenen vier Wänden verteilt haben, hat selbst die Winterdepression keine Chance.

Zurück Möbel aus Papier
Weiter Modern Dandy - die Frau von heute