Copanya – Stilvolle Yoga Mode auf fairer Basis


Copanya Yoga Bekleidung – bequem, funktionell und chic

Es ist nicht nur wichtig, dass du eine individuell abgestimmte Yogamatte, sondern auch gut sitzende Yoga Kleidung auswählst. Nur so lassen sich die komplexen Bewegungsabläufe des Yogas wirkungsvoll wie auch angenehm ausführen. Die nachhaltig produzierte Bekleidung von Copanya erfüllt sämtliche Kriterien ökologischer Yoga Bekleidung, wobei speziell zertifizierte Baumwolle und faire Produktionsabläufe im Fokus stehen.

Es ist bereits seit langer Zeit bekannt, das Yoga deinen Körper wie auch Geist in eine ausgewogene Balance versetzt. Mithilfe von Meditation, Pranayamas und Asanas kannst du in kurzer Zeit exzellente Ergebnisse erreichen. Tipp: Durch bequeme und funktionelle Yoga Bekleidung fällt die Konzentration auf die einzelnen Übungen wesentlich leichter.

Links: Cozy H-T Leggings, rechts: Cozy Top, Foto: Copanya
Links: Cozy H-T Leggings, rechts: Cozy Top, Foto: Copanya

Wenn du dich nach perfekter Yoga Kleidung umschaust, solltest du nachfolgende Aspekte beachten:

  • perfekter Sitz, damit dein Körper über ausreichende Bewegungsfreiheit verfügen kann
  • die Hosen sollten keinerlei enge Bündchen aufweisen
  • exzellente Verarbeitung, damit du an der Yoga Kleidung lange Freude hast
  • das Material sollte natürlich, atmungsaktiv und dennoch dehnbar sein, um dir ein angenehmes, entspanntes Tragegefühl zu ermöglichen
  • letztendlich sollte deine Yoga Bekleidung durch nachhaltige und faire Herstellung punkten.
Schlichtes Warm-up T-Shirt, Foto: Copanya
Schlichtes Warm-up T-Shirt, Foto: Copanya

Ökologische Yoga Kleidung – leger wie auch stilvoll

Das Ziel von Yoga ist, mentale Energie und Kraft zu tanken. Deshalb ist ablenkende Kleidung mit überwiegend synthetischen Materialien meistens nicht geeignet, um dieses Ziel zu erreichen. Somit ist speziell nachhaltige Yoga Bekleidung für ein Gleichgewicht zwischen Natur und Menschen ideal. Die Modelle von Copanya sind von ausgewähltem Design und besonders formbeständig, sodass höchster Tragekomfort gewährleistet ist. Mit dieser fair produzierten Yoga Mode kannst du stets guten Gewissens deiner Obsession ohne Einschränkungen nachgehen.

Wrap-it-up Hoodie mit türkis-grünem Bündchen und Innenseite, Foto: Copanya
Wrap-it-up Hoodie mit türkis-grünem Bündchen und Innenseite, Foto: Copanya

Ob T-Shirts oder bequeme Hoodies aus 95 Prozent Bio-Baumwolle (5 Prozent Elasthan) oder Shirts und Leggins aus 90 Prozent Modal (10 Prozent Elasthan), jedes Modell der Copanya Yoga Kleidung ist exzellent verarbeitet und bietet dir somit uneingeschränkten Spaß bei deinen Yoga Übungen. Bei Modal handelt es sich um ein Material, das seinen Ursprung in Buchenholz hat. Somit ist Modal eine pure Cellulose-Faser. Im Vergleich zu Bio-Baumwolle und Viskose ist Modal allerdings äußerst formbeständig und behält auch nach etlichen Waschgängen seine ursprüngliche Passform. Zudem ist das Material knitterarm und weich.

Moderne Materialien sorgen für Atmungsaktivität

Ein spezieller Vorteil von Modal ist seine hohe Aufnahmefähigkeit von Feuchtigkeit. Mit seiner Hitzebeständigkeit ist das Material somit eine perfekte Faser für sämtliche Textilien, die wie Yoga Kleidung nah am Körper getragen werden. Die glatten und weichen Modalfasern eignen sich zum Beispiel besonders für Personen mit empfindlicher Haut sowie für Allergiker.

Buntes Warm-up T-Shirt, Foto: Copanya
Buntes Warm-up T-Shirt, Foto: Copanya

Copanya bietet diese funktionelle Yogawear in Bio-Baumwolle/Elasthan und in Modal/Elasthan in unterschiedlichen Größen, grafischen Mustern sowie in klassischen Farben an. Die lässigen Jumpsuits, Hosen und Shirts sind in bequemer Schnittführung gestaltet, sodass sich auch während der Yogastunden weiche, feminine Silhouetten ergeben.

Zurück Dior Herbst 2016
Weiter Neue Kollektion in Rosa von PANDORA