Aktuelle Stile und Trends in der Wohnungseinrichtung unterliegen vielfältigen Einflüssen aus der Modeindustrie, der Unterhaltung, der Innenarchitektur und generell den aktuellen Modeerscheinungen aus dem Kunst- und Designbereich. Auch Hersteller von Bilderrahmen nehmen solche Trends auf, um für aktuelle Einrichtungsstile aus der Möbel-Branche die passenden Bilderrahmen im Sortiment zu haben.

Verschiedene Wohntrends in den vergangenen Jahren haben somit auch das Design von Bilderrahmen beeinflusst.

Als etwa Rattanmöbel in Mode waren, haben Bilderrahmen-Hersteller Bilderrahmen mit Rattan-Applikationen entwickelt, die sich hervorragend zu den Sitzgruppen und Möbeln arrangieren ließen. Skandinavische Wohntrends mit hellen Möbeln wurden von Bilderrahmen ebenfalls aufgenommen: Helle Farben auf Naturrahmen wurden beliebt, und sind es bis heute im sogenannten Landhausstil. Auch Einflüsse aus entfernten Urlaubsregionen beeinflussen das Design von Bilderrahmen. Wer beispielsweise Möbel in afrikanischem Wengé-Ton mag, der wird auch entsprechend dunkle, natürliche und nativ wirkende Bilderrahmen in diesem edlen Holzton mögen.

Aktuelle Bilderrahmen jetzt shoppen

Anzeige

 

Das Design von Bilderrahmen wird aber nicht nur von aktuellen Trends im Wohnbereich geprägt. Auch technische Entwicklungen in der Bild und Rahmenbranche beeinflussen das Design von Bilderrahmen. So ist es heute möglich, Poster und Kunstdrucke auf Keilrahmen aufzuziehen und sie mit einer raffinierten Oberflächentechnik so zu bearbeiten, dass sie einem Originalgemälde sehr nahe kommen. Da man für diese Bilder besondere Bilderrahmen verwendet, nämlich so genannte Schattenfugenrahmen, die einem Bild einen besonderen dreidimensionalen Effekt verleihen, hat die Bilderrahmenindustrie ein wesentlich breiteres Sortiment an solchen Rahmen, nun auch in vielen aktuellen farbigen Tönungen, entwickelt, um der Mode, Keilrahmenbilder ohne Rahmen an die Wand zu hängen, zu begegnen.

Auch eine Dekorationsmöglichkeit: Bilderrahmen mit anderen Accessoires verbinden, Foto: Manja Vitolic /  Unsplash
Auch eine Dekorationsmöglichkeit: Bilderrahmen mit anderen Accessoires verbinden, Foto: Manja Vitolic /  Unsplash

Weiterhin beliebt sind natürlich klassische Bilderrahmen, die allen Modetrends trotzen, wie vergoldete und profilierte Barockrahmen oder Vergolderrahmen für hochwertige Grafiken und Gemälde. Klassische und moderne Bilderrahmen aus Holz und Aluminium gibt es heute in einer Vielfalt, sodass für jeden Geschmack und jedes Motiv der passende Bilderrahmen gefunden werden kann.

Anzeige

Kommentare sind geschlossen.