Die 10 wichtigsten Modetrends für Frühjahr/Sommer 2022

Unterschiedliche Trends für das Frühjahr und den Sommer sind angesagt, Foto: Diana Polekhina / Unsplash
Unterschiedliche Trends für das Frühjahr und den Sommer sind angesagt, Foto: Diana Polekhina / Unsplash

Anzeige

Endlich ist der Winter passé und die warme Jahreszeit steht vor der Tür. Damit wächst auch wieder die Lust auf tolle neue Mode. Wir stellen dir hier die 10 wichtigsten Modetrends vor, die uns auf den Modewochen für Frühjahr/Sommer 2022 aufgefallen sind.

1. Perlenverzierungen

Nicht auf der Kleidung sind Perlen echte Hingucker, Foto: Ksenia Polovodova / Unsplash
Nicht auf der Kleidung sind Perlen echte Hingucker, Foto: Ksenia Polovodova / Unsplash

Mache aus deinem Alltagsoutfit etwas Spektakuläres mit Perlen in Hülle und Fülle! Diese filigranen Verzierungen sind perfekt für alle, die einen Blick fürs Detail haben und verspielte Looks mögen. Kombiniere insbesondere ein mit Perlen besetztes Minikleid mit Strümpfen und klobigen Stiefeln, um einen „70er-Jahre-Punk-Look“ zu kreieren, oder halte es lässig mit einem übergroßen Puffermantel. Füge Perlenverzierungen zu einer Jacke, deiner Lieblingsjeans oder einer Bluse wie bei Cecil hinzu und kombiniere sie mit verschiedenen anderen Teilen für einen ganzjährig hippen Look.

2. Ausschnitte

Ausschnitte sind ein großer Trend in dieser Saison – ob auf dem Laufsteg, dem roten Teppich oder überall dazwischen. Sie ermöglichen es dir auf eine mühelose Art, sexy zu sein und sind eine tolle Reminiszenz an die trendige Y2K (Jahr 2000)-Ästhetik. Lasse dich in dieser Saison von Designern wie Nensi Dojaka, Stella McCartney und Jacquemus inspirieren und trage asymmetrische, enge Oberteile, verführerische Midikleider und Hosen. Du kannst sie mit ähnlich hautengen Elementen wie einem Lederrock oder einer Schlaghose tragen. Oder du kombinierst Freizeit- und Abendgarderobe, indem du Denim in dein Outfit integrierst.

3. Jacken mit Fransenverzierung

Fransen stehen alle paar Jahre wieder im Rampenlicht und sind auch in dieser Saison wieder angesagt. Dieser Trend ist eine hervorragende Möglichkeit, Bewegung in dein Outfit zu bringen. Ursprünglich wurden sie eingesetzt, um das Ausfransen von Säumen zu verhindern, heute sind sie ein großes Modestatement. Oft findet man sie an den Rändern von Jeans, aber wir lieben sie auch an Blazern, Wollmänteln und Umhängen. Kombiniere zu diesem Look verschiedene Lagen, z. B. einen langen Rock, puristische Accessoires, klobige Stiefel oder Schlaghosen – zu den beliebten Farben gehören neutrale Töne wie Braun, Camel, Creme und Khaki.

4. Aufeinandertreffende Muster

Wer auch immer behauptet hat, dass man keine kollidierenden Muster tragen kann – er irrte! Im Jahr 2022 geht es vorrangig darum, verschiedene Muster zu kombinieren, die man ursprünglich vielleicht gar nicht miteinander in Verbindung gebracht hätte. Von Schlangenhaut und 70er-Jahre-Mustern in Grün- und Cremetönen bis hin zu kniehohen, bedruckten Stiefeln von Prada und einem senffarbenen, geometrischen Rollkragenpullover – bei diesem Trend ist alles möglich! Bringe zusätzlich einfarbige Teile ins Spiel, z. B. einen marineblauen Anzug, eine schwarze Weste oder einen Trenchcoat, wenn die Temperaturen fallen.

5. Rüschenkleider

Rüschen – manchen mögen sie weniger, manche mehr, Foto: H.F.E & Co Studio / Unsplash
Rüschen – manchen mögen sie weniger, manche mehr, Foto: H.F.E & Co Studio / Unsplash

Das kultige Rüschenkleid wird in dieser Saison schier auf den Kopf gestellt. Diese schmeichelhafte und vielseitige Outfit-Option ist eine großartige Wahl für jeden Anlass und lässt sich leicht nach oben oder unten anpassen. Probiere ein Minikleid mit übertriebener Raffung – das ist eine witzige Alternative zur traditionellen Silhouette und perfekt für die Übergangszeit. Zusätzliche Elemente wie eine asymmetrische Schulterpartie, Fransen oder gemischte Texturen verleihen dem Outfit mehr Tiefe. Als Schuhwerk eignen sich am besten kniehohe Stiefel, Sneakers oder Riemchensandalen.

6. Lange Leder- und PU-Mäntel

Wenn sich das warme Wetter verabschiedet, steigt der Bedarf an Mänteln. In diesem Jahr dreht sich alles um die Y2K-Ästhetik, diesmal in Anlehnung an „The Matrix“ mit langen Ledermänteln. Als aktualisierte Adaption des Trends kannst du zweifarbige Modelle in neutralen Tönen, Dunkelbraun, klassischem Schwarz oder mit Tiermustern ausprobieren. Lasse den langen Mantel über die Schultern fallen und kombiniere ihn mit einem ärmellosen Shirt und einem Rock oder einer Hose für den ultimativen Cool-Girl-Look.

7. Enge Catsuits

Mit einem Catsuit im Kleiderschrank bleibst du die ganze Saison über angesagt. Dieses körpernahe Outfit ist extrem sexy, aber auch vielseitig genug, um es fast überall zu tragen. Egal, ob mit einem übergroßen Mantel à la Kim Kardashian oder einfach pur – du kannst ihn zu jeder Jahreszeit tragen. Halte dich an unifarbene, dunkle oder neutrale Töne, wenn du den Catsuit mit einer Jacke oder Accessoires kombinieren möchtest, oder gehe einen Schritt weiter mit einem auffälligen Print, wie z. B. von Prada oder Pucci inspirierten Mustern. Um ein optimales Ergebnis zu erzielen, solltest du darauf achten, dass der Rest deines Outfits in die Farbpalette passt oder ein ähnliches Thema aufgreift.

8. Übergroße Anzüge in Naturtönen

Oversized ist noch immer angesagt, Foto: Dan Asaki / Unsplash
Oversized ist noch immer angesagt, Foto: Dan Asaki / Unsplash

Übergroße Anzüge haben wir auf dem Laufsteg schon oft gesehen, und auch in diesem Jahr bleiben sie. Dieses schmeichelhafte und vielseitige Outfit sieht überall gut aus und ist eine ausgezeichnete Wahl für das Büro, ein Date oder einen Ausflug. Manchmal ist „einfach“ am besten – ein T-Shirt mit Sneakers dazu ist alles, was du für ein gelungenes und stilvolles Outfit benötigst. In den kälteren Monaten hingegen sind ein Rollkragenpullover und Stilettos die perfekte Kombination. Wenn das Wetter wärmer wird, zeige ein wenig Haut mit einem Mieder oder einem Crop-Top darunter – und gebe dem Ganzen damit einen sexy Touch.

9. Steinfarbene Mäntel & Hosen

Neutrale Farben sind in diesem Jahr der letzte Schrei. Mit einer hellen Hose und einem passenden Mantel kannst du mühelos vom Sommer in den Herbst übergehen – trage dazu ein knackiges weißes Hemd oder einen Rollkragenpullover für eine klare Silhouette. Das Schöne an dieser Palette ist, dass du eine Vielzahl von Farbtönen kombinieren kannst. Vergesse Braun-, Grau- und Schwarztöne – versuche es mit Gelb, Orange und Blau, um einen Farbtupfer zu setzen.

10. BH als Crop Top

Das Spiel mit verschiedenen Kleidungsstücken sorgt für interessante Silhouetten und kann deinen Look völlig verändern. In dieser Saison ist der BH als Crop-Top besonders angesagt. Die zarten Stoffe sehen fantastisch aus, wenn man sie mit hoch taillierten Hosen, Röcken und allem, was dazwischenliegt, kombiniert – sie schmälern die Taille und sorgen für eine „Sanduhr-Illusion“. Verwende kollidierende Muster oder einfarbige Looks, um das Ganze aufzulockern. Versuche es mit einer Schlaghose und einer langen Jacke, um ein modernes Retro-Outfit zu kreieren.

Diese Aufzählung erhebt keinesfalls den Anspruch auf Vollständigkeit und soll dir lediglich eine erste Inspiration für die Trends des Jahres geben. Wir wünschen dir viel Spaß beim Stylen und Kombinieren!

Anzeige