Als eines der renommiertesten Innenarchitekturbüros auf Hawaiʻi bringt Philpotts Interiors einen tiefen Respekt für die Traditionen und die Kultur seiner wunderschönen Inselheimat in jedes einzigartige Gastgewerbeprojekt ein. Das Design-Ethos der Gründerin Mary Philpotts-McGrath war es, diejenigen, die Hawaiʻi besuchen, mit einem „Gefühl für den Ort“ zu verbinden und zu feiern, wie das gemäßigte Klima und die Umwelt der Insel ein harmonisches Leben ermöglichen. Heute treten die zweite und dritte Generation der Firma, angeführt von Marys Tochter Marion Philpotts-Miller, Lowell Tom und Holly Boling Ruiz, in Marys Fußstapfen, indem sie das Vermächtnis ihrer Designprägung fortsetzen, indem sie die Authentizität ihres Hauses vermitteln – eine Verschmelzung von Kulturen und natürlichen Elementen aus Asien, dem Südpazifik und dem US-amerikanischen Festland.

„Hoʻi ka ʻoʻopu ʻai lehua i ka māpunapuna“, ein hawaiianisches Sprichwort, das übersetzt „zurück zur Quelle gehen“ bedeutet, bietet dem Team endlose Inspiration. Die Arbeit im Gastgewerbe bietet der Firma die Möglichkeit, die hawaiianische Kultur und Geschichte für die Inselbesucher authentisch zu repräsentieren, indem sie regional bedeutsame Designelemente, lokale Kunst und Artefakte einbezieht. Einheimische und endemische Harthölzer, Stein, Grasscloth und strukturierte Stoffe, zusammen mit maßgefertigten Möbeln und kulturell bedeutsamen Kunstwerken von Künstlern wie Pegge Hopper – den Philpotts Interiors dabei unterstützte, einem internationalen Publikum bekannt zu machen – werden alle sorgfältig kuratiert, um die Hotelgäste mit dem ʻāina, was hawaiianisch für „Land“ ist, zu verbinden.

Von ihrer frühesten Arbeit an hat Philpotts-McGrath ihren Projekten und ihren Kunden immer das Geschenk des Aloha mitgegeben. Ob Lei, Kunst, Möbel oder einheimische Pflanzen und Gräser – die Einbindung lokaler Elemente und Handwerkskunst in ein Meeting oder eine Einführung ist ebenso wichtig wie die Einführung in öffentliche Räume, in denen sich Besucher versammeln. Authentisches Geschichtenerzählen durch Design war schon immer eine Priorität für die Firma.

Ritz-Carlton Kapalua Residenzen und Gästezimmer (Kapalua, Maui)

RITZ-CARLTON KAPALUA - Die Farben wurden der Insellandschaft entnommen, um ein klares Gefühl für den Ort zu schaffen: zarter Sand, beruhigendes Azurblau und tiefes Grün spiegeln den Ozean und die üppige Flora wider. Die Augen werden von den Werken lokaler Künstler und den raumhohen Fenstern mit Blick auf die Berge und den Ozean angezogen. Foto: Mariko Reed
RITZ-CARLTON KAPALUA – Die Farben wurden der Insellandschaft entnommen, um ein klares Gefühl für den Ort zu schaffen: zarter Sand, beruhigendes Azurblau und tiefes Grün spiegeln den Ozean und die üppige Flora wider. Die Augen werden von den Werken lokaler Künstler und den raumhohen Fenstern mit Blick auf die Berge und den Ozean angezogen. Foto: Mariko Reed

Philpotts Interiors erneuerte die Residenzen und Gästezimmer des AAA Five-Diamond Ritz-Carlton Kapalua mit dem Ziel, das Gästeerlebnis durch zeitgenössisches hawaiianisches Design zu verbessern. Die Residenzen und Gästezimmer vereinen die für das Ritz-Carlton typische Raffinesse mit zeitgenössischen Möbeln und der Authentizität des Ortes. Die neu gestalteten Oberflächen und Einrichtungsgegenstände sind von der einzigartigen Umgebung des Hotels inspiriert – von den erdigen Tönen der üppigen Berge und Regenwälder Mauis bis zu den azurblauen Tönen des Ozeans. Die Farbpalette wird durch reichhaltige Harthölzer ergänzt, die sich nahtlos mit den eleganten neuen Möbeln vermischen, um Wohnräume zu schaffen, die sich anspruchsvoll und königlich anfühlen, aber dennoch lässig wohnlich sind.

Four Seasons Ko ‚Olina (Kapolei, Oʻahu)

FOUR SEASONS KO 'OLINA - Die zeitlosen und legeren Suiten erwecken durch Philpotts Interiors raffinierten Touch ein Wohngefühl. Foto: Christian Horan
FOUR SEASONS KO ‚OLINA – Die zeitlosen und legeren Suiten erwecken durch Philpotts Interiors raffinierten Touch ein Wohngefühl. Foto: Christian Horan

Ursprünglich von Edward Killingsworth 1993 als JW Marriott Ihilani entworfen und neben dem historischen königlichen Anwesen Lanikuhonua gelegen, verwandelte Philpotts Interiors als Teil eines Teams das in die Jahre gekommene Anwesen in das lebendige, anmutige Four Seasons Resort Ko ʻOlina. Mit dem Ziel, die Qualität des Hotels auf das Niveau des Luxus zu heben, für den die Marke steht, schuf das Team einen wohnlicheren Maßstab und Charakter und zelebrierte gleichzeitig die berühmte Herzlichkeit der hawaiianischen Gastfreundschaft.
Hotel Wailea die Birdcage Bar (Wailea, Maui)

Als Hawaiʻi’s erstes Relais & Châteaux Luxus-Resort nur für Erwachsene mit Blick auf Maui’s Südküste ist das Hotel Wailea ein wirklich einzigartiges Anwesen. Philpotts Interiors entwarf die neue Bar und Lounge des Hotels, The Birdcage Bar. Philpotts arbeitete mit seinem langjährigen Partner und Gründer Jonathan McManus zusammen, um die große, bisher wenig genutzte Lobby angemessen aufzuwerten. Im Inneren des treffend benannten Raumes, in dem regelmäßig Vögel ein- und ausflattern, geben große, speziell entworfene, käfigartige Leuchten den Ton an, während eine handgefertigte Bar von Maui Custom Woodworks den Raum belebt. Das Team ließ sich vom Glamour und der Essenz der Bars und Restaurants in New York City und den kosmopolitischen Städten Europas inspirieren, um eine zeitlose und verführerische Lounge zu schaffen. Juwelenfarbene Textilien, kühne Drucke und Texturen zusammen mit eklektischen Möbeln wie Pfauenstühlen und Tischen mit Vogelfüßen sorgen für eine bezaubernde Atmosphäre.

Anzeige

Das Royal Hawaiian Resort (Waikiki, Oʻahu)

DAS ROYAL HAWAIIAN RESORT - Auf der Lāna'i mischen sich gerahmte historische Fotografien perfekt mit japanischen Beistelltischen und Schaukelstühlen im Handwerker-Stil. Foto: Art Gray
DAS ROYAL HAWAIIAN RESORT – Auf der Lāna’i mischen sich gerahmte historische Fotografien perfekt mit japanischen Beistelltischen und Schaukelstühlen im Handwerker-Stil. Foto: Art Gray

Philpotts Interiors ging die Renovierung des The Royal Hawaiian – Hawaiʻis ikonischem „rosa Palast“ – mit seinem charakteristischen „sense of place“-Ansatz an. Das Team ließ sich von dem luxuriösen Erbe und dem charakteristischen Stil des Hotels inspirieren und schuf eine Brücke zwischen dem alten und dem neuen Waikiki mit atemberaubenden Innenräumen, die den Gästen unvergessliche Erlebnisse und Verbindungen zu Hawaiʻi bieten. Der Nervenkitzel der Ankunft, den die Besucher im Waikiki vergangener Zeiten verspürten, wird durch einladende öffentliche Räume wiederhergestellt, während die Wärme des ikonischen rosafarbenen Äußeren des Hotels durch üppige Standards und klassische Formen nach innen gezogen wird. Das Designteam nutzte erkennbare Merkmale der Region und integrierte eine Wand mit einem vergrößerten Ananas-Motiv, das die hawaiianische Gastfreundschaft symbolisiert, Kunstwerke der einheimischen Flora und originale architektonische Zeichnungen des Hotels, um das Erlebnis exklusiv für das Royal Hawaiian zu gestalten.

Queen Kapi‘ Olani Hotel (Waikiki, Oʻahu)

QUEEN KAPIʻOLANI HOTEL - Das Pooldeck und das Restaurant im dritten Stock bieten einen Panoramablick auf den Diamond Head, den Kapiolani Park und den Strand von Waikiki. Foto: Olivier Koning
QUEEN KAPIʻOLANI HOTEL – Das Pooldeck und das Restaurant im dritten Stock bieten einen Panoramablick auf den Diamond Head, den Kapiolani Park und den Strand von Waikiki. Foto: Olivier Koning

Das Queen Kapiʻolani Hotel, ein ikonisches lokales Hotel, das während des Booms der Waikiki-Besucherindustrie Mitte des Jahrhunderts erbaut wurde, zeigte definitiv den Stress seiner Jahre. Philpotts Interiors sah die Renovierung des Hotels als eine Gelegenheit, ein einladendes und aktiveres Erlebnis auf Straßenebene zu schaffen, das Hotel mit dem Park zu verbinden, der seit Langem für Erholung und Versammlungen mit Blick auf den Diamond Head bekannt ist, und seine Verbindung zur hawaiianischen Kultur aus der Mitte des Jahrhunderts zu feiern. Das Designteam schuf sofort eine Lobby unter freiem Himmel, komplett mit einem Café und einem erweiterten Lanai-Raum, der die hoteleigene Deck Bar & Grill ist, wo Besucher und Einheimische die unberührte Aussicht, Cocktails und Live-Musik genießen können. Das Design des Cafés ist inspiriert von Waikikis traditioneller Fischereigeschichte mit einer hakenförmigen Bar und Motiven aus der Seefahrt.


Anzeige

Schreibe einen Kommentar