Keine Flagge der Welt inspiriert die Modedesigner wie diese: der Union Jack – die Nationalflagge des Vereinigten Königreichs Großbritanniens und Nordirland. Die Flagge selbst besteht aus den drei einzelnen Flaggen Englands, Schottlands und Irland und existiert in dieser Form seit 1801.

Der erste modische Auftritte des Union Jacks waren in den 60er des vergangenen Jahrhunderts. Klingt gerade so unglaublich weit weg und doch sind es „nur“ 50 Jahre. Der Musiker Pete Townshend der britischen Band „The Who“ trug zu dieser Zeit eine Jacke mit diesem Muster.

Pete Townshend Union Jack
„The Who“ fotografiert von Colin Jones, 1966

Aber auch sein Bandkollege John Entwistle (1944-2002) ließ sich gern mit diesem Motiv auf der Jacke ablichten.

Union-Jack-02
Fotograf unbekannt

Andere Musikerkollegen wie John Lennon, Liam Gallagher, Taylor Swift oder David Bowie lieb(t)en diesen Stil ebenfalls.

Union-Jack-03
Originalaufnahme für das Albumcover „Earthling“, © Frank W Ockenfels 3, 1997

Der Mantel im Union Jack-Design entstand in einer Zusammenarbeit zwischen dem verstorbenen Modedesigner Alexander McQueen und David Bowie. Den Mantel kann man übrigens derzeit auch live in der Wanderausstellung „David Bowie is“ sehen. Genaue Daten zur internationalen Tournee des „Victoria and Albert Museums“ sind in der Terminübersicht einsehbar.

Aber nicht nur die Männer wussten in den 1960ern einen Trend zu setzen. Auch das damalige Top-Model Twiggy wurde 1967 in einem Union Jack-Kleid abgelichtet.

Union-Jack-04
Twiggy, Fotograf unbekannt, 1967

Genau 30 Jahre später eröffnete dann das Spice Girl Geri Halliwell zusammen mit ihren Bandkolleginnen 1997 die Brit-Awards in einem Mini-Union Jack-Kleid. Das Gucci-Kleid war ursprünglich schwarz, aber für jemanden wie Geri zu schlicht und zu langweilig. Also beauftragte sie ihre Schwester Karen ein Küchenhandtuch mit dem Union Jack-Motiv drauf zu nähen.

Und schon war eines der legendärsten Kleider der Geschichte entstanden.

Ein Jahr später wurde das Kleid bei dem Auktionshaus Sotheby’s angeboten und erzielte eine Rekordsumme, die Geri einem guten Zweck spendete. Das Kleid wurde damals von Peter Morton für das „Hard Rock Hotel and Casino“, Las Vegas ersteigert, wo es seit dem ausgestellt wird.

Union-Jack-05
Geri Halliwell, Spice Girls, BRIT Awards 1997, Rex

2007 traten die Spice Girls im Rahmen einer Reunion wieder zusammen auf. Für diese Tour entwarf der Designer Roberto Cavalli ein Kleid, dass dem alten Union Jack-Kleid ähnelte. Es war nun allerdings etwas länger und die Flagge bestand aus Strass und Swarovski-Kristallen. Zum 60. Thronjubiläum der Queen im Jahre 2012 veröffentlichte das ehemalige Spcie Girl zusammen mit dem englischen Fashionshop „Next“ gleich eine ganze Union Jack-Kollektion.

Bei den Modedesigner trifft man immer wieder auf Alexander McQueen, der regelmäßig etwas mit dem Union Jack herausbringt. Aktuell gibt es die Britannia-Clutch in diesen Stilen im Shop von Alexander McQueen ab 985,00 Euro.

Alexander McQueen

Union-Jack-06
Alexander McQueen

Aber auch Halstücher und Schuhe gab es von dem bekannten Designer bereits in der Vergangenheit.

Union-Jack-07
Alexander McQueen
Union-Jack-08
Alexander McQueen

Die Herren kommen bei diesem immer wiederkehrenden Trend ebenfalls nicht zu kurz. So gibt es tolle Clarks von ASOS im Great-Britain-Stil.

Union-Jack-09
ASOS

Oder coole Gummistiefel von Hunter:

Union-Jack-10
Hunter

Aber nicht nur in Sachen Kleidung spielt der Union Jack eine große Rolle. Auch in Sachen Einrichtung muss man nicht auf diese Flagge verzichten. Wie man sich stilvoll einrichten kann, zeigte die Designerin Vivienne Westwood während einer Kooperation mit „The Rug Company“ im Jahre 2005.

Union-Jack-12
The Rug Company
Union-Jack-11
The Rug Company

Zu guter Letzt darf unsere Stylejunkyz Doll Faith nicht fehlen. Auch sie bringt das passende Accessoire im Union Jack-Style mit.

Union-Jack-13
Mattel, Barbie Collector
Anzeige

Schreibe einen Kommentar