XAPO (ausgesprochen „Sapo“) bietet Online-Bankdienstleistungen für Kryptowährungen an. Der Direktor des Unternehmens, Wences Casares, beauftragte das Studio Lagranja mit der Gestaltung des Hauptsitzes. Es ist der erste physische Hauptsitz für XAPO und die erste Umgestaltung eines historischen Gebäudes für Lagranja – und es hat nichts von einer klassischen Bank wie wir sie bis dato kannten. Aber seht selbst.

Ein einzigartiger Ort

Moderne trifft auf alte Tradition, Foto: Lagranja Design
Moderne trifft auf alte Tradition, Foto: Lagranja Design

XAPO befindet sich in einer alten Kaserne im Herzen der Altstadt von Gibraltar, im Schatten des berühmten Felsens. Die Rückseite des Gebäudes grenzt an die Überreste der ursprünglichen Stadtmauern und Verteidigungstürme, während die vordere Fassade auf den Grand Casemates Square ausgerichtet ist – ein lebhafter sozialer Knotenpunkt mit vielen Bars und Restaurants im Freien. Die Kasernen wurden 1817 von der britischen Armee erbaut und gehören zu den am besten erhaltenen Militärgebäuden, die diese einstige Festungsstadt prägen. Lagranja fand die Kasernen in einem halb verfallenen Zustand vor, in dem ihre historische Bedeutung nicht gewürdigt wurde und der nach einer neuen Nutzung schrie. Im Rahmen des Projekts wird eine der an Xapo angrenzenden Buchten als öffentlicher Raum für Kunst- und Kulturveranstaltungen wiederbelebt.

Das Projekt

Die alten Steinwände wurden gereinigt. Foto: Lagranja Design
Die alten Steinwände wurden gereinigt. Foto: Lagranja Design

Das Hauptziel des Projekts bestand darin, XAPO – einem Unternehmen, das ausschließlich im digitalen Bereich tätig ist – einen physischen Sitz und eine Präsenz zu geben. Das Unternehmen belegt zwei gewölbte Hallen des Kasernenkomplexes mit einer Gesamtfläche von 800 Quadratmetern, die aus lokalem Kalkstein errichtet wurden und deren Decken von originalen Holzbalken getragen werden. Die ursprünglichen Balken und Steinwände wurden gereinigt und in ihren natürlichen Zustand zurückversetzt, sodass der Raum wie ein alter Banktresor wirkt. Ausgehend von der Schnittstelle zwischen Archäologie und modernem Design hat das Studio Lagranja die Buchten mit einem zeitgemäßen Bürolayout sowie mit Möbeln und Dekor, die mit digitalen Verfahren hergestellt wurden, restauriert – eine Metapher für den raschen, technologiegesteuerten Wandel des Bankwesens und der Währung.

Das Innenarchitekturkonzept

Der Eingangsbereich wurde schlicht gehalten. Foto: Lagranja Design
Der Eingangsbereich wurde schlicht gehalten. Foto: Lagranja Design

Harmonie, Funktionalität, Respekt vor dem Alter des Gebäudes und ein Überraschungsmoment waren die Leitmotive für das Designprojekt. Die Kunden betreten XAPO vom Hauptplatz aus in Richtung der Bucht, die jetzt als Empfangsbereich dient. Flache Wasserbecken flankieren beide Seiten und bilden ein Gegengewicht zur fehlenden Höhe des Gebäudes und verleihen dem dunklen Raum Helligkeit. Nachts kreuzen Laserstrahlen die Becken und den Empfangsbereich, ein zusätzlicher Bonus für die Öffentlichkeit, die die Installation vom Platz aus betrachten kann.

Auf der rechten Seite, die man über die ursprünglichen Steinbögen betritt, befindet sich die XAPO-„Bank“, eine Reihe von Geldautomaten, an denen die Kunden ihre Cyberwährungstransaktionen verwalten können. Dahinter befindet sich der Sitzungssaal mit einer Küchenzeile und einem Lounge-Bereich. Das andere Ende der Bucht öffnet sich zu einem ummauerten Innenhof, der ursprünglich als Schießpulverlager am Fuße eines Verteidigungsturms diente. Mit einer Gartenmauer und einem Grillplatz ist der Innenhof sowohl für die Freizeit als auch für die Arbeit gedacht, oder für Gelegenheiten, bei denen sich beide Aktivitäten verbinden. Das Büro des XAPO-Hauptquartiers ist um den Innenhof herum gruppiert und durch Glaswände abgetrennt, die für Transparenz und Fluidität sorgen.

Kunstvolle Möbel und auf Bestellung gefertigte Details

Ein moderner Sitzungssaal. Foto: Lagranja Design
Ein moderner Sitzungssaal. Foto: Lagranja Design

Der Großteil der maßgefertigten Möbel wurde in Barcelona aus maisbasiertem Biokunststoff 3D-gedruckt. Die modulare Form und das sanft strukturierte Erscheinungsbild sollen ein Gefühl der Gemeinschaft und eine lockere Atmosphäre schaffen, in der alle Räume harmonisch wirken.

Zu den herausragenden Stücken gehören der Empfangstresen und der Raumteiler im Wartezimmer des Bankbereichs, die mit einer ineinander verwobenen Komposition aus erdfarbenen, halbkreisförmigen Formen geschaffen wurden. Die Stützen des robusten Tisches für den Sitzungssaal ähneln riesigen Amphoren, eine Form, die sich in den Podesten in den flachen Becken wiederfindet. Die Textilbezüge für die weich gerundeten, von Lagranja entworfenen Möbel wurden aufgrund ihrer natürlichen Zusammensetzung und ihrer warmen Farben ausgewählt und vermitteln ein einladendes, zeitgenössisches Wohngefühl in einer neuen Art von Unternehmensräumen.

Über Lagranja Design

Es harmoniert in allen Bereichen, Foto: Lagranja Design
Es harmoniert in allen Bereichen, Foto: Lagranja Design

Lagranja wurde 2002 gegründet und ist ein multidisziplinäres Designbüro, dessen Talente sich hauptsächlich auf die Gestaltung von Innenräumen und Produkten konzentrieren. Nach fast 18 Jahren bleibt das Team von Lagranja seiner Philosophie treu: Design zu einem Begleiter für Unternehmen und Marken zu machen.

Beim Design von Lagranja ging es immer um Ideen und Strategien, nie um Trends.

Wir setzen uns nicht mit einer vorgegebenen Liste an den Tisch, was wir tun oder lassen sollen. Wir glauben, dass jedes Projekt einzigartig ist und auf eine andere Art und Weise angegangen werden muss. Wir versuchen, den Kontext zu verstehen, und wir stellen uns und unseren Kunden viele Fragen. Wir entwickeln eine Strategie, suchen nach den richtigen Werkzeugen und dem richtigen Team und lassen die Dinge entstehen.

Im Jahr 2010 konsolidierte Lagranja sein Wachstum, indem es seine Tätigkeit um ein neues Büro in Hongkong erweiterte und 2018 nach Singapur umzog. Seit 2013 ist Lagranja auch in Istanbul tätig, und die Arbeit des Studios hat internationale Anerkennung und nationalen Beifall gefunden. Lagranja hat prestigeträchtige Preise gewonnen, darunter den Red Dot Award (2007), den Premi Ciutat de Barcelona de Disseny (2008), den Premio Vía (2009), den IIDA Excellence Award der International Interior Design Association-USA (2009), den IDEA Award (2008) und den Silver Delta Award (2012). Im Jahr 2021 erhielt Lagranja den Architizer A+Award in der Kategorie Office Interiors (<25.000 sq ft.) für seine Arbeit an dem Xapo-Büroprojekt.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

X