Architizer, die weltweit führende Online-Plattform für Architektur, gibt die Gewinner der 9. jährlichen Architizer A+Awards bekannt. Gegründet unter der Prämisse, Architektur zu demokratisieren, sind die A+Awards das größte und internationalste Preisverleihungsprogramm der Branche und zeichnen die beste Architektur und Räume aus der ganzen Welt aus.

Gewinner der 9. A+Awards

Nach einem Jahr beispielloser sozialer und ökologischer Herausforderungen würdigt das diesjährige Thema „Architektur für eine Welt im Wandel“ die Architekten und Designer, die mit ihrer Arbeit eine widerstandsfähigere gebaute Umwelt für kommende Generationen schaffen wollen. Zu den Gewinnern des Jahres 2021 gehören innovative Projekte sowohl von renommierten Büros als auch von aufstrebenden Büros, darunter:

  • Tadao Ando Architect & Associates (Hei Art Museum, Shunde, China)
  • Heatherwick Studio (Maggie’s Leeds, Leeds, Vereinigtes Königreich)
  • Diana Kellogg Architects (The Rajkumari Ratnavati Girls‘ School, Jaisalmer, Indien)
  • VTN (Vo Trong Nghia) Architekten (Stepping House, Ho Chi Minh Stadt, Vietnam)
  • Caspar Schols (ANNA Stay, Denbosch, Niederlande)
  • Studio Zhu Pei (Jingdezhen Imperial Kiln Museum, Jingdezhen, China)

Markterfolg ist nicht genug… wir sorgen uns um unser Ansehen als Innovatoren innerhalb unserer Disziplin. Eine Anerkennung für Flughäfen und Bürotürme zu erhalten, ist besonders befriedigend, weil es bedeutet, dass alle Projektkategorien der Anlass für großartige Architektur sein können. Das ist es, woran wir glauben.

Patrik Schumacher, Partner, Zaha Hadid Architects
"Maggie's Leeds" von Heatherwick Studio Foto: Hufton+Crow
„Maggie’s Leeds“ von Heatherwick Studio, Foto: Hufton+Crow
"Opus" von Zaha Hadid Architects, Foto: Laurian Ghinitoiu
„Opus“ von Zaha Hadid Architects, Foto: Laurian Ghinitoiu

In ihrer 9. Saison erhielten die A+Awards über 5.000 Einreichungen aus über 100 Ländern, darunter unzählige bahnbrechende Projekte, die auf die drängendsten globalen Herausforderungen unserer Zeit reagieren – vom Klimawandel und der Pandemie COVID 19 bis hin zu Urbanisierung und wirtschaftlicher Ungleichheit. Zu den namhaften Juroren gehörten Professor Lesley Lokko (Gründerin & Direktorin, African Futures Institute), Tom Kundig FAIA, RIBA (Principal/Eigentümer, Olson | Kundig), Nader Tehrani (Founding Principal, NADAAA; Dean, Cooper Hewitt School of Architecture), Alison Brooks (Principal & Creative Director, Alison Brooks Architects), Fernanda Canales (Gründerin & Direktorin, Fernanda Canales Arquitectura) und viele mehr.

Anzeige
Sales
Haus "LO" von Atelier Lina Bellovicova, Foto: boysplaynice
Haus „LO“ von Atelier Lina Bellovicova, Foto: boysplaynice
Gemeinde-Zentrum Grossweikersdorf von smartvoll, Foto: Dimitar Gamizov
Gemeinde-Zentrum Grossweikersdorf von smartvoll, Foto: Dimitar Gamizov

In jeder der 94 Kategorien wurden ein von der Jury gewählter Gewinner und ein Popular Choice Winner ausgezeichnet, wobei über 400.000 Stimmen vom Publikum abgegeben wurden.

Zusätzlich zu den Jury- und Popular-Choice-Gewinnern werden in diesem Jahr Special Honoree Awards an eine Handvoll herausragender Projekte vergeben, die die außergewöhnliche Kraft der Architektur demonstrieren, Veränderungen in Gemeinden weltweit zu bewirken.

Die Gestalter hinter diesen Projekten kommen aus ganz unterschiedlichen Gegenden und mit ganz unterschiedlichen persönlichen Erfahrungen, aber sie haben zumindest eines gemeinsam – sie besitzen den kreativen Mut, nicht nur die Gegenwart zu wiederholen, sondern ganz neue Ideen für die Zukunft zu schmieden.

Paul Keskeys, Content Director, Architizer
"ANNA Stay" von Caspar Schols, Foto: Jorrit t Hoen
„ANNA Stay“ von Caspar Schols, Foto: Jorrit t Hoen
Rajkumari Ratnavati Mädchenschule von Diana Kellogg Architects, Foto: Vinay Panjwani
Rajkumari Ratnavati Mädchenschule von Diana Kellogg Architects, Foto: Vinay Panjwani

In Zusammenarbeit mit den offiziellen Partnern der A+Awards, AIA NY, dem Royal Architectural Institute of Canada und v2com newswire, wird die Online-Feier der Gewinner den ganzen Sommer und Herbst über fortgesetzt. Das jährliche Kompendium ARCHITIZER: The World’s Best Architecture wird im November 2021 bei Monacelli Press im November 2021 veröffentlicht. Dieses atemberaubende, gebundene Buch ist der definitive Führer zu den besten Gebäuden und Räumen des Jahres.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

X