Abama Luxury Residences auf Teneriffa


Leben, wo andere Urlaub machen. Wer träumt nicht davon? Und wenn das dann auch noch so schick aussieht wie hier, möchte man gern jeden Cent sofort zusammenkratzen. Wahrscheinlich wird auch nur beim Traum bleiben, aber bei diesem Highlight kommt um das Schwärmen nicht drumherum.

Im Süden von Teneriffa, genauer gesagt in Guía de Isora, steht das Abama Luxury Residences – ein Resort auf ganz hohem Niveau und für Golfer, Sonnenanbeter, Tennis-Enthusiasten, Yoga-Fans und Gourmet-Freunde sicherlich (fast) der Himmel auf Erden. Hier stehen neue, hochklassige Wohnobjekte zum Verkauf mit einem entsprechenden Service- und Lifestyle-Angebot, denn Bewohner erhalten Zugang zu vielen Einrichtungen des Ritz-Carlton, einem nahe gelegenen Hotel.

Bellevue Villas

Eine Bellevue Villa in der Abenddämmerung, Foto: Abama Resort
Eine Bellevue Villa in der Abenddämmerung
Geniesse den privaten Poolbereich, Foto: Abama Resort
Geniesse den privaten Poolbereich
Zugang zur Terrasse, Foto: Abama Resort
Zugang zur Terrasse
Blick auf Pool und Golfplatz, Foto: Abama Resort
Blick auf Pool und Golfplatz
Schlafzimmerblick, Foto: Abama Resort
Schlafzimmerblick
Ess- und Wohnbereich, Foto: Abama Resort
Ess- und Wohnbereich
Panorama-Blick, Foto: Abama Resort
Panorama-Blick

Die Villen wurden von den Architekten Eustaquio Martinez und Virgilio Gutierrez Herreros entworfen und stehen jeweils für Individualität. Die Wohnflächen liegen zwischen 185 und 260 Quadratmetern, die Grundstücke sind zwischen 450 bis 650 Quadratmetern groß. Die drei bis vier Schlafzimmer sind auf einer Ebene verteilt, es gibt aber auch Häuser mit zwei Ebenen.

Jede Villa bietet einen traumhaften Blick auf den Ozean und die Insel La Gomera.

Las Casas del Lago

Las Casas del Lago ist neues Areal, auf dem sechs hochmoderne Wohneinheiten gebaut wurden. Hier treffen moderner Komfort auf aktuelle Designtrends, kein Wunder, dass diese Villen ebenso begehrt sind.

Foto: Abama Resort
Moderner Wohnstyle
Foto: Abama Resort
Blick von der Terrasse in den Wohnbereich
Foto: Abama Resort
Blick auf das Haus
Foto: Abama Resort
Pooltime

Architekt dieser Traumvillen ist Leonardo Omar, der es wunderbar schaffte, auf einer terrassierte Landschaft Privatsphäre und einfacher Zugang zu verbinden. Die Grundstücke sind mit 300 bis 480 Quadratmetern etwas kleiner als die Bellevue Villas, bieten aber mit 150 bis 220 Quadratmetern teilweise mehr Platz. Auch hier gibt es die Häuser wahlweise mit einer oder zwei Ebenen. Gemeinsam haben alle Villen die offene Küche und die Wohnräume. Preistechnisch liegen die Einstiegsangebote bei unter einer Million Euro. Auf Grund des Preises hoffen wir auf Lösoungen á la Airbnb. Eine oder zwei Wochen Urlaub in so einem Haus sind doch auch schon was.

Alle Fotos: Abama Resort

Zurück Mit Etsy zu DIY-Pompon-Sandalen
Weiter Sennheiser zeigt 3D-Audio auf der Art Basel