Caps haben sich als lässige Accessoires im Fashionbereich durchgesetzt und sind zudem äußerst praktisch. Mal sportiv, mal leger, mal raffiniert, mal sexy: Es gibt ein facettenreiches Repertoire der angesagten Kopfbedeckungen.

In ist, was gefällt und lässige Caps runden das Outfit perfekt ab. Im Dialog mit Accessoires, wie Ketten, Ringen oder der Handtasche setzen Caps Akzente und werden zum Hingucker. An sogenannten „Bad Hair Days“ kann das Haar geschickt kaschiert werden und wenn das Wetter einmal nicht mitspielt, bieten Caps Schutz vor Nässe und Wind.

Es gibt aber einen besonderen Trend bei Caps: bei einem gekauften Cap die Sticker dranlassen.

Warum? Diese Frage haben wir immer häufiger gehört. Insbesondere bei der jungen Generation scheint es sehr beliebt zu sein. Aber warum tragen sie stolz ihr Cap mit Sticker? Was ist das Besondere an diesem Sticker? Wir gehen der Frage auf den Grund und versuchen ein paar Lösungsansätze zu finden. Eine eindeutige Antwort scheint es nämlich nicht zu geben.

Sticker auf Cap: ja oder nein?, Foto: Daniela Hinz
„New Era 9Forty Cap“ mit New York Yankees-Logo, Foto: Daniela Hinz

Wozu dient der Sticker auf den Cap eigentlich?

In erster Linie weisen die Caps – insbesondere bei den beliebten „New Era“ Caps – die Größe aus. Richtig gelesen. Es gibt tatsächlich unterschiedliche Größen bei Caps – trotz dessen sie oftmals nur als Einheitsgröße angeboten werden, da sie normalerweise hinten verstellbar sind.

Alleine „New Era“ bietet bei seinen Caps mehrere Größen an.

Cap-Größen bei „New Era“

Kopfumfang in cm48,249,250,151,1525353,954,9
New Era Größe66 1/86 1/46 3/86 1/26 5/86 3/46 7/8
Kopfumfang in cm55,856,857,758,759,660,661,562,5
New Era Größe77 1/87 1/47 3/87 1/27 5/87 3/47 7/8
Kopfumfang in cm63,564,565,4
New Era Größe88 1/88 1/4—–—–—–—–———-

Cap-Größen bei „47 Brands / Pro“

Kopfumfang in cm5354555657585960
47 Brands / Pro Größe6 5/86 3/46 7/877 1/87 1/47 3/87 1/2
Kopfumfang in cm6162
47 Brands / Pro Größe7 5/87 3/4———-—–—–—–—–———-

Andere Cap-Labels

AdidasReebok
Kopfumfang in cm54-5556-5758-5960-6156-5859-61
GrößeXS/SS/MM/LL/XLS/ML/XK

Alle Angaben ohne Gewähr

Anzeige

Und dadurch, dass die Größenangabe per Sticker vorne auf dem Schirm angebracht ist, kann man schnell seine eigene Größe finden, anstatt jedes Cap „umzukrempeln“.

Darüber hinaus, soll der Sticker auch als Nachweis der Authentizität des jeweiligen Cap-Labels dienen, also das man ein echtes Markenprodukt auf dem Kopf trägt und kein Plagiat. Hier stellt sich allerdings die Frage, ob es heutzutage nicht möglich ist, auch solche Sticker zu fälschen. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, achtet beim Kauf auf einen autorisierten Händler oder kauft direkt beim Label ein.

„New Era“ scheint den Sticker so perfektioniert zu haben in seinem Styling, dass man den Sticker nun gar nicht mehr abmachen möchte. Er ist mittlerweile zu einem hippen Markenzeichen geworden. Überhaupt sind die Caps von „New Era“ nicht nur bei der jungen Generation beliebt, sondern auch bei Sportler und Musikern. Aber auch andere Cap-Label nutzen mittlerweile den Sticker als Mode-Stilmittel.

„New Era 9Forty Cap“ in Camouflage-Optik, Foto: Daniela Hinz

Insbesondere in der HipHop-Szene soll man die Caps sehr häufig mit Stickern sehen. Einige berichten, diesen Trend gäbe es schon sei den 1990ern. Wir können dies nicht so ganz bestätigen. Wir haben uns unzählige HipHop-Videos (ab 1990 bis heute) angeschaut, aber wenn tatsächlich ein Baseball-Cap getragen wurde, dann immer ohne Sticker.

ABER: Ein Video mit Raekwon in den Red Bull Music Studios aus 2020 konnten wir entdecken. Hier trägt der bekannte Rapper (Gründungsmitglied des Wu-Tang Clan) ein Cap mit Sticker(n) – die restlichen Protagonisten im Video tragen ihre Caps aber ohne Sticker auf dem Schirm. Also doch eher ein Einzelfall? Wir werden auf jeden Fall die Augen weiter offen halten.

Eine weitere Theorie: einer hat es (versehentlich) vorgemacht, vielleicht einfach nur vergessen den Sticker auf dem Cap zu entfernen und schon wurde es kopiert, weil es „cool“ wirkte.

Anzeige

Sticker auf dem Cap entfernen: ja oder nein?

Letzten Endes ist es wohl mehr reine Geschmackssache, ob man den Sticker drauf lässt oder nicht.

Ist das Cap ein Sammlerobjekt für Dich, empfehlen wir den Sticker drauf zu lassen. Gleiches gilt natürlich auch, wenn Du ein Cap kaufst, aber noch nicht sicher bist, ob Du es tatsächlich behältst. Sofern Du also Umtauschgedanken hegst, sollte der Sticker besser auch noch darauf bleiben, da viele Shops sonst den Artikel nicht zurücknehmen.

Wer den Sticker darauf lässt, sollte wissen, dass die meisten Kleber zwar das Cap nicht beschädigen, es mit der Zeit aber trotzdem zu einem unschönen „Fleck“ kommen kann, z.B. durch Sonneneinstrahlung, die die Farbe des restlichen Caps verändert.

Ansonsten ist es ganz Dir überlassen auf einer „Trendwelle“ mitzureiten oder den Sticker doch einfach zu entfernen. In vielen Foren überwiegt die Meinung, dass man den Sticker abmachen sollte, wenn man das Cap benutzen möchte. Spätestens wenn Du den Schirm verbiegst, kann der Sticker wohl ab, da dieser vermutlich nicht mehr so gut halten wird.

Trägst Du Dein Cap mit Sticker oder machst Du den ab? Du kannst es uns gern in den Kommentaren verraten. Und falls Du ein Rap-Video (oder ein anderes Musikgenre) kennst, wo genau dieser Tragestil (Sticker auf dem Cap) gezeigt wird, dann gib uns ebenfalls Bescheid. 😉

Anzeige

Anzeige

2 Kommentare

  1. Boris Hansen

    Ganz im Ernst: Hab in den 80ern schon PE, Grandmaster Flash und Co gehört, war skaten und hab‘ – öhmpf – bundesweit meine Graffiti verteilt … und no one – NIEHIEEEMAND – hat sein Cap mit irgendeinem Preisschild oder sonstwas getragen. 2020: Let the dumb rule – oder was? Ich trage meine 10 Caps alle ohne Sticker. Immer noch. What-the-heck? Ansonsten ein schöner Beitrag zu diesem Thema. Vielen Dank!

  2. Felix Stollinger

    Jetzt bin ich wirklich mal schlauer — und stimme Boris vollumfänglich zu! Manchmal hilft eben eine solche Art der Aufklärung ;-))

Schreibe einen Kommentar

X