Startseite»Fashion»All in Pantone: Make-up in der Trendfarbe des Jahres

All in Pantone: Make-up in der Trendfarbe des Jahres

0
Geteilt
Pinterest Google+

Kontrastprogramm: Letztes Jahr sorgte das erfrischende und belebende Greenery für frühlingsfrische Akzente in der Mode, beim Make-up und auch im Wohn- und Industriedesign. Dieses Jahr hat Pantone einen Ton zur Trendfarbe des Jahres gekürt, der so gar nichts mit seinem Vorgänger zu tun: Ultra Violett ist raffiniert, provozierend und mystisch – und lässt viel Spielraum, um auf Augen, Wangen, Lippen und Nägeln in Szene zu treten.

Visionär, originell, provokativ, kreativ

Kaum zur Trendfarbe des Jahres gewählt, ist Ultra Violet schon auf dem besten Weg, Mode, Beauty, Design und andere Bereiche zu beherrschen. Allein im vergangenen Jahr griffen unter anderem Alessandro Michele, Carolina Herrera und Demna Gvasalia für Balenciaga bei ihren Sommerkollektionen zum visionären Farbton. Zugegeben: Violett ist eine ziemlich anspruchsvolle Farbe, wenn es um das Make-up geht. Dennoch muss man sie aus diesem Bereich nicht aussparen.

‘Ne dunkle Lippe riskieren

Keiner geringeren als Kylie Jenner dürfte es wohl zu verdanken sein, dass man heute wieder dunklen Lippenstift tragen kann, ohne gleich als Emo oder Gothic abgestempelt zu werden. Das Kardashian-Küken hat die Dark Lips wieder alltagstauglich gemacht. Neben ihr selbst profitieren besonders helle, kühle Hauttypen von der Trendfarbe 2018. Ultra Violet in Form von aufmerksamkeitsstarken Statement Lips – am besten matt! – zieht garantiert alle Blicke auf sich. Die Kunst dabei ist, den Kontrast mit den Augenbrauen auszubalancieren. Ein dunkler Lippenstift mit nahezu unsichtbaren Augenbrauen sieht unvorteilhaft aus, hauptsächlich weil er zu expressiv wirkt und die Aufmerksamkeit vom Rest des Gesichts und des gesamten Make-ups weglenkt. Der dunkle Lippenstift verträgt sich durchaus auch mit starkem Augen-Make-up. Das Wichtigste ist und bleibt jedoch, Unregelmäßigkeiten in der Haut auszugleichen, die mit dunklem Lippenstift besonders auffallen.

-Werbung-

Ich schmink mir ein Veilchen

Ultra Violet ist ein wortwörtlicher Hingucker, der sich durch eine ganz besondere Eigenschaft auszeichnet: Er passt zu jeder Irisfarbe und betont ihre Schönheit auf individuelle Art und Weise! So kommt Ultra Violet nicht nur auf den Lippen schön zur Geltung, sondern auch auf den Augen. Dabei sollte man jedoch unbedingt darauf achten, die Augenpartie nicht in ein Veilchen zu verwandeln. Schließlich will keine Beauty aussehen wie nach einem 12-Runden-Boxkampf mit dem Weltmeister im Schwergewicht. Für ein ausdrucksstarkes Augen-Make-up wird das Lid großzügig mit einem zarten Fliederton grundiert. Hier eignet sich beispielsweise das zarte Pink Lavender besonders gut. Anschließend wird das bewegliche Lid in einem Ultra Violet-Ton geschminkt, die Übergänge werden leicht verwischt. Nur noch Innenlid und oberen Wimpernkranz mit Kajal betonen – hier machen übrigens Mauve oder Pflaume eine ausgezeichnete Figur – und fertig ist das elegante Augen-Make-up

-Werbung-

Ultraviolett bis in die Fingerspitzen

Aufgepasst Graphit, Kastanienbraun, Marineblau und Tannengrün – hier kommt Ultra Violet! Nicht nur alle Liebhaber von Dark Nails dürften mit der Trendfarbe des Jahres mehr als zufrieden sein, denn dunkler Nagellack wirkt glamourös und sexy. Doch aufgepasst: Generell gilt, dass intensivere Farbtöne besser auf kurzen Nägeln zur Geltung kommen, da sie den Nagel optisch verkürzen.

-Werbung-

Reine Kopfsache!

Doch nicht nur in den Fingerspitzen macht Ultra Violet eine hervorragende Figur, sondern auch als Haarfarbe! Dabei wirkt es besonders elegant und luxuriös. Es leuchtet aufregend und leidenschaftlich, ist gleichzeitig jedoch klassisch, stilvoll und geheimnisvoll als andere Haartöne. Dabei eignet sich Ultra Violet sowohl für Frauen mit hellem als auch dunklem Teint!

-Werbung-

Text: beautypress.de

Zurück

Geschenkideen für Valentinstag - den Tag der Liebe

Nächster Beitrag

PINKO setzt auf Nachhaltigkeit. #StartWithATree