In Bremen sind sie schon lange bekannt: die Taschen von der Marke Canvasco. Dort findet man sie in allen Variationen von groß bis klein, vom Shopper bis zum Make-up-Täschchen. Der Name Canvasco stammt vom Englischen „Canvas“ (Segeltuch) und dem Namen des portugiesischen Seefahrers – und Entdecker des Seewegs um das Kap der Guten Hoffnung nach Indien – Vasco da Gama.

Bag Mini, Canvas Collection, Foto: canvasco.de
Bag Mini, Canvas Collection, Foto: canvasco.de

Die Idee von den Taschen aus alten Segeln stammt vom Bremer Jan-Marc Stührmann, welcher einen individuellen Style schaffen wollte und geschafft hat. Zudem werden die Handtaschen nicht maschinell produziert, sondern von Handarbeit in der Justizvollzugsanstalt für Frauen in Vechta angefertigt. Daher ist jede Tasche etwas Besonderes, getreu dem Canvasco-Motto: „Eine ist Deine“. Überraschen tut es trotzdem, dass diese Designertaschen im Gefängnis hergestellt werden.

Anzeige

Rund zwölf Frauen nähen und schneidern sie an 39 Stunden in der Woche. In Boutiquen werden die Taschen anschließend verkauft. Alle dieser Frauen sind ausgebildete Schneiderinnen und verarbeiten täglich alte Segel, Decken, Kuh- und Rinderfelle und einen breiten Lastgurt als Riemen. Letztendlich verfügen die Umhängetaschen über kleine Innentaschen (z. B. eine Handytasche) und eine große Innentasche aus Segelstoff. Von außen werden sie dann mit Decken, Kuh- oder Rinderfell vernäht oder mit einem Motiv versehen.

2003 zählte das Jahr, als die erste „Canvasco“-Tasche hergestellt wurde. Jan-Marc Stührmann, eigentlich gelernter Lehrer, ist ein begeisterter Wassersportler, sodass ihm die Idee, eine Tasche mit Segeltuch zu produzieren, genial erschien. Dies finden auch die Menschen, die seine Taschen kaufen.

Limited Edition, Bag L, Canvas Collection, Foto: canvasco.de
Limited Edition, Bag L, Canvas Collection, Foto: canvasco.de

Aus diesem Grund ließ der Erfolg nicht lange auf sich warten und Stührmann wurde zum Jungunternehmer des Jahres gekürt. Mittlerweile werden die Exemplare über Shops (u. a. in Bremen, Madrid, Zürich, Wien, Barcelona) und natürlich über das Internet verkauft. Die Taschen liegen preislich – je nach Größe und Format – zwischen 39,00 € und 359,00 €.

Werde selbst kreativ – gestalte Deine Tasche

Die Taschen von „Canvasco“ sind an sich schon Unikate – Du kannst sie aber auch personalisieren und die Tasche mit Deinem ganz eigenen Touch versehen. Wie erfährst Du in diesem Video:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Anzeige

Schreibe einen Kommentar