Issey Miyake – Meister der Falten


Foto: taschen.com

1983 sagte der japanische Modeschöpfer Issey Miyake dem New Yorker, dass er gänzlich neue Wege in der Mode beschreiten wolle. Diesem Vorsatz hat er umgesetzt: Mit einer Fusion von Poesie und Tragbarkeit, die seinesgleichen sucht, verwischen die Kreationen von Issey Miyake die Grenzen zwischen Tradition, moderner Technologie und alltäglicher Funktionalität.

Auszug aus „Issey Miyake“, Foto: taschen.com

Passend zur großen Miyake-Ausstellung im National Art Center Tokio zeigt diese Ausgabe von Issey Miyakes Mode, wie eindringlich er sich von Anfang an mit Textilforschung, mit Stoffen, Strukturen und Techniken befasst hat und wie mutig er seine Vision von einem Brückenschlag zwischen Tradition und Innovation, Natur und Technologie, östlicher und westlicher Kultur realisiert hat. Dieses Buch zeigt seinen Werdegang beginnend mit den frühen Jahren und der Gründung des Miyake Design Studios 1970 in Tokio bis hin zu seinem revolutionären A Piece of Cloth-Konzept, die Entwürfe der Body Series der 1980er-Jahre, der Miyake Pleats-Kollektion der 1990er und den praktischen Pleats Please-Alltagsstücken nach.

Auszug aus „Issey Miyake“, Foto: taschen.com

Die Fotografin Yuriko Takagi, eine Zeitgenossin Miyakes, inszenierte seine außergewöhnlichen Kreationen unter anderem vor der Kulisse Islands. Die Kulturikone Kazuko Koike führt dabei chronologisch durch seine faszinierenden Kollektionen und zeichnet ein noch nie dagewesenes Profil von Miyake, seinen Visionen und Inspirationen. Dieser Band sollte eine Pflichtlektüre für jeden Modeschöpfer, -studenten und -fan werden und ist eine Hommage an einen der innovativsten Modemacher unserer Zeit.

Issey Miyake – Der Designer

Der renommierte Modedesigner Issey Miyake studierte Grafikdesign an der Tama Art University in Tokio bis 1963. 1970 gründete er das Miyake Design Studio in Tokio, die kreative Zentrale seiner Arbeit. 2007 eröffnete er, ebenfalls in Tokio, die Ausstellungshalle 21_21 DESIGN SIGHT.

Die Herausgeberin

Midori Kitamura ist Präsidentin des Miyake Design Studios und von 21_21 DESIGN SIGHT und arbeitete unter Issey Miyake an der Entwicklung von Kollektionen, Ausstellungen, Produkten und Publikationen, darunter auch das bei TASCHEN erschienene Buch Issey Miyake Pleats Please. 2011 kuratierte sie die Ausstellung Irving Penn and Issey Miyake: Visual Dialogue.
Die Autorin

Kazuko Koike leitet das Laboratory of Superior Items for Living bei MUJI und war lange Jahre Direktorin des Sagacho Exhibit Space in Tokio. Kazuko Koike ist Autorin und Herausgeberin zahlreicher Bücher, darunter Issey Miyake East Meets West, Japanese Coloring, Japan Design und Aura of Space.

Die Fotografin

Yuriko Takagi wurde in Tokio geboren. Vor ihrer Karriere als Fotografin studierte sie Grafikdesign an der Musashino Art University und Modedesign in England. Ihre weltweit ausgestellen Arbeiten konzentrieren sich auf den menschlichen Körper und seine Bekleidung. Zu ihren Publikationen zählen Nus intimes (Yobisha) und In and Out of Mode (Gap Japan).

Dieser Band kann im Taschen Verlag bezogen werden. Darüber hinaus ist auch eine auf 1.000 Stück limitierte Collector’s Edition geplant, die zusätzlich Miyakes Signaturstempel und eine Büchertasche, die passend zu dieser Ausgabe von Miyakes Reality Lab kreiiert wurde, enthalten wird.

Zurück Unsere Lieblings-Ohrringe von Dior
Weiter Oscar de la Renta Spring 2016