Startseite»Fashion»City Trip – die schönsten Looks fürs Handgepäck

City Trip – die schönsten Looks fürs Handgepäck

0
Geteilt
Pinterest Google+

Sie versüßen einem die Zeit zwischen den Urlauben – kleine Trips in Europas Metropolen. Doch meisten gibt es eine Sache, mit der viele hadern, das Packen. So ein Handgepäckskoffer kann dann doch eine Herausforderung sein, dabei ist es gar nicht so schwer, wenig einzupacken. Travel light lautet beim Kurzurlaub die Devise – außerdem muss doch auch noch ein wenig Platz für Mitbringsel bleiben. Mit ein paar Basics bildet man die Grundgarderobe, die man dann mit einfach zu kombinierenden Fashion-Pieces aufwertet. Der Layer-Look ist perfekt für kurze Reisen, denn ausziehen kann man sich bekanntlich immer. fashionpress zeigt, welche Looks easy in den Handgepäckskoffer passen und mit denen man ganz gewiss nicht wie ein Touri aussieht.

Die müssen immer mit

Man könnte sie auch die sogenannten Traveler-Must-Haves nennen. Es gibt Dinge, die einfach nie fehlen sollten, auf keiner Reise. Mit ihnen lassen sich nicht nur Looks komplettieren, sie sorgen dafür, dass man nicht friert, verpassen einem in der Not ein stylisches Upgrade oder sind einfach nur praktisch. Eine Jeans und ein weißes Shirt und Sneakers bilden die Grundgarderobe. Dazu kommt ein Rucksack, in dem man ein Paar Schuhe und eine ultraleichte Steppjacke verstauen kann sowie ein cooles Accessoire, das ein schlichtes Outfit im Handumdrehen in einen Party-Style verwandeln kann.

Stadt, Strand, Barcelona

Wenn man einmal da war und sie sich von ihrer schönsten Seite gezeigt hat, dann möchte man diese wunderschöne Stadt gar nicht mehr verlassen. Wer nicht unbedingt alle Sehenswürdigkeiten besuchen möchte, kann hier die Nächte durchfeiern und jeden Tag am Strand liegen – denn der gehört zur Stadt und ist einfach zu erreichen. Wer sich zu Fuß bewegen möchte, mietet sich im historischen Kern Barcelonas ein und geht den Weg zum Playa Barceloneta zu Fuß. Der Look: Barcelonas Vibe ist bunt, ein bisschen Boho und vor allem unangestrengt. Was unbedingt mit muss: ein leichtes Kleid, bequeme Sandaletten und auf jeden Fall ein Badeanzug oder ein Bikini.

Bonjour Paris

Oui, oui, sie ist es auf jeden Fall Wert, öfters besucht zu werden. Im Sommer zeigt sie sich von ihrer schönsten Seite und lädt zu langen Spaziergängen ein. Ob klassisches Sightseeing mit Louvre, Eiffelturm und Notre Dame, oder eine Shopping Tour durch das angesagte Viertel Marais mit seinen vielen kleinen Shops, wer nach Paris reist, der denkt meist einmal mehr darüber nach, was in den Koffer kommt. Schließlich haben die Pariserinnen in der Modewelt einen Ruf zu verlieren. Wer also mithalten möchte, sollte sich ins Zeug legen und ein paar Highlights einpacken. Der Look: très chic! Ein klassischer Trench, ein schönes Kleid und tolle Schuhe.

Grüß Gott in Wien

Zwischen Fiaker, Stephansdom und Sachertorte. Es gibt Dinge, die zu Wien gehören und die man unbedingt gemacht bzw. gesehen haben muss. Wer die österreichische Hauptstadt besucht, kommt schnell in den Genuss des sogenannten Wiener Schmähs, die etwas selbstironische Art über Dinge zu sprechen. Ganz anders ist der Look, der eher fein gekleideten Damen, die viel Wert auf ihr Äußeres legen. Das sieht man vor allem bei einem Besuch im Hotel Sacher oder im weltbekannten Burgtheater. Angezogen, mit Liebe zum Detail, feinen Stoffen und zarten Farben, das passt zu dieser Stadt, die einen mit ihrem Charme und der tollen Architektur in vergangene Zeiten versetzen kann.

Text: fashionpress.de

Zurück

Jeans Trends 2018 für den Mann

Nächster Beitrag

Hol Dir den Sommer ins Haus