Anlässlich der Wiedereröffnung der Museen eröffnet Le Morandine – die ikonische Kollektion – eine Hommage an Giorgio Morandi, die von der Designerin Sonia Pedrazzini entworfen wurde, an einem besonderen und einzigartigen Ort in Mailand, der Bottega Brera, dem eleganten Museumsshop der Pinacoteca di Brera, in der Via Brera 28.

Le Morandine stellen in erster Linie eine konzeptionelle Arbeit dar, die sich durch die Gestaltung die Poetik und die kompositorische Methodik von Giorgio Morandi wieder aneignet, um die Objekte, die der Meister in seinen Stillleben darstellte, in die Dreidimensionalität zurückzubringen.

Sonia Pedrazzini

Das Ergebnis ist eine limitierte Auflage künstlerischer Kerzen, gefolgt von einer Kollektion keramischer Vasen, deren Formen an Morandis Stillleben erinnern: eine Serie kleiner Accessoires in den typischen Farben des Meisters, die sich durch das undurchsichtige und kreidige Aussehen der Alltagsgegenstände auszeichnen, die der Künstler fand und übermalte, bevor er sie in das wächserne Licht seiner Gemälde transponierte.

Le Morandine, Komposition aus Keramikvasen, Design von Sonia Pedrazzini, Foto: Le Morandine
Das Set setzt sich zusammen aus den Vasen „Scatola“ und der Vase „Bianca“, Foto: Le Morandine

Le Morandine sind nicht einfach nur Vasen, sondern echte Designobjekte, streng, still und doch ikonisch, fast magnetisch, geschaffen mit der präzisen Absicht, den Menschen das „doing Morandiano“ näherzubringen.

Wer sich diesen kleinen häuslichen Skulpturen nähert, weiß, dass er mit ihnen interagieren kann, indem er sie nach unendlichen Variationen arrangiert und mit neuen Kompositionen experimentiert, mit der gleichen Freiheit, mit der der Meister seine Objekte platzierte, bevor er sie auf der Leinwand verewigte.

Anzeige

In jedem steckt ein Künstler

Durch diese poetische Serie von Objekten, die die von Morandi gemalten Flaschen verklären, hat jeder von uns die Möglichkeit, genau wie der Künstler vor seiner intimen und gleichzeitig universellen Welt zu „sein“.

Lassen Sie Ihren Blick auf diesen Formen ruhen, die von denen des Künstlers inspiriert sind. Lassen Sie sich von ihren Tönen durchdringen, spielen Sie mit Licht und Schatten; jetzt sind Sie an der Reihe, Sie können tun, was Sie wollen: jetzt sind Sie der Künstler, der Regisseur, der Choreograf, der Komponist, der Astronom dieses Spiels der siderischen und zugleich häuslichen Präsenzen.

Sonia Pedrazzini
Le Morandine, Komposition aus Keramikvasen, Design von Sonia Pedrazzini, Foto: Le Morandine
Dieses Vasen-Set besteht aus den Vasen „Curve“, „Barocca“, „Tanka“, „Pallina“ und „Ottagona“, Foto: Le Morandine

Die Vasen von Le Morandine werden in Italien handgefertigt und nur auf Bestellung produziert. Die Farben können aus einer breiten Palette ausgewählter Farbtöne gewählt werden und sind auch in moderneren oder personalisierten Nuancen erhältlich. Jede Vase ist mit einem Monogramm gekennzeichnet, das ihre Originalität garantiert, und wird von einem Echtheitszertifikat begleitet.

Die Präsenz von Le Morandine in der Bottega Brera macht mich besonders glücklich. Zu wissen, dass diejenigen, die gerade Morandis Werke aus der Nähe bewundert haben, dann mit diesen Vasen seine Erinnerung und Inspiration nachvollziehen können, begeistert mich sehr. Die Idee, die dank der Sensibilität und dem Enthusiasmus des Direktors der Galerie, Mr. James M. Bradburne, möglich wurde, ist es, eine kontinuierliche Synergie zwischen diesen Kreationen und dem Publikum des Museums zu aktivieren. Es werden keine einfachen statischen Installationen sein, sondern kleine animierte Szenarien, in denen im Laufe der Zeit Geschichten und Kompositionen dargestellt werden, die immer anders sind.

Sonia Pedrazzini
Anzeige

Schreibe einen Kommentar

X