Schwarze Outfits in der dunklen Zeit sind keineswegs deprimierend oder gar düstern. Ganz im Gegenteil. Der Look in Black ist modern, trendy und absolut angesagt in der kalten Jahreszeit. Es gibt kaum eine andere Farbe, die so viel Glamour und Eleganz versprüht, wie eben Schwarz. In den kommenden Wochen und Monaten werden wir die Farbe überall zu Gesicht bekommen. Fast alle Designer setzen auf „Back in Black“ und treiben es dabei gerne auf die Spitze.

Für uns ein toller Trend. Denn was ist einfacher zu kombinieren als schwarze Outfits? Sie sind unglaublich elegant und falsch machen kann der Träger dabei gar nichts. Selbst dramatische „All-Over-Looks“ sind im kalten Winter erlaubt und sogar erwünscht.

Black Trends und die 80er Style

Nichts könnte in diesem Jahr besser passen, als eine Kombination aus Schwarz und dem Style der 1980er-Jahre. Seit einigen Wochen können wir bereits die coolen Kreationen auf den Straßen bewundern, die an die 80er-Jahre angepasst sind. Oft in dunklen Farben, die sich leicht mit anderen Styles kombinieren lassen. In den 1980er-Jahren war die farbliche Zurückhaltung ein klares Statement, das wir in diesem Winter erneut beobachten können.

Anzeige

Das sind die Trendfarben für den Winter 2020/21

Ganz oben auf der Liste steht natürlich die Farbe Schwarz, gefolgt von mittleren bis dunkle Farbnuancen.

  • Schwarz
  • Brauntöne
  • Grün
  • Cremetöne
  • Beige
  • Feuriges Rot

Beliebt sind in diesem Winter auch Karos, die auf Mänteln, Röcken und Hemden, praktisch überall zu finden sind. Kariertes ist tonangebend und findet sich meistens auf Outfits in Naturtönen wieder. Designer wie Chloé setzten bei ihrer Kollektion für den Winter vollständig auf Karos. Alexander McQueen, Maison Margiela oder auch Saint Laurent setzen auf dezente Karo-Styles und integrierten dieses in Ready-to-wear als auch Accessoires.

Blumenprints dürfen in diesem Winter 2020/21 ebenfalls nicht fehlen und werden vor allem auf schwarzer Kleidung zum Eyecatcher. Dabei sind sie sowohl in großformatigen Prints, als auch in dezenten Looks als kleine Minis mit romantischen Blüten zu bewundern.

Schwarzes Leder

Ein besonderes Highlight in diesem Winter sind Leder Variationen in Schwarz, die elegant Ton-in-Ton oder mit dunklen Brauntönen kombiniert werden können. In der kühlen Jahreszeit wird Leder am besten „all Over“ getragen. Angesagt sind aber auch Patchwork-Varianten. Zum Hingucker werden die Puffer Jacketts, die auch als Daunenjacken bezeichnet werden. Das wattierte Piece wirkt dabei in Schwarz und mit kurzem Schnitt elegant und sexy zugleich.

Wie trage ich die Trendfarbe Schwarz

So einfach wie nie lautet die Antwort. Schwarz kann im Winter als „All-Over-Look“ getragen werden, was besonders elegant wirkt und den Träger in eine geheimnisvolle Aura einwickeln kann. Angesagt sind aber auch Gegensätze, wie die Kombination von Schwarz mit sehr hellen Farben (z.B. Creme oder sogar Weiß). Designer wie Saint Laurent, Chanel oder Balenciaga setzen auf diesen coolen Kontrast, der den Träger in den Blickpunkt rückt.

Wer sich mit einem Ton-in-Ton Schwarz nicht so richtig anfreunden kann, hat die Möglichkeit, sein Outfit mit schwarzen Accessoires zu kombinieren. Dabei kommen zum Beispiel Gürtel, Schuhe, Handtasche und anderes infrage oder beim „All-Over-Look“ auf Teile mit großflächigen Prints setzen, die das Schwarz aufbrechen.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar