Ein(e) technische(r) Designer(in) arbeitet mit dem Designteam und den Fabriken im Ausland zusammen, um die richtige Konstruktion der Kleidung, die richtige Stoffauswahl und eine gute ...

Ein(e) Modedesigner/in entwirft Bekleidungskombinationen aus Linie, Proportion, Farbe und Textur. Obwohl Näh- und Modellierfertigkeiten von Vorteil sind, sind sie keine Voraussetzung für erfolgreiches Modedesign. Die ...

Seit geraumer Zeit ist die Modebranche insbesondere auf den Absatz im Massenmarkt angewiesen. Der Massenmarkt bedient ein breites Kundenspektrum und produziert Konfektionsartikel, die sich an ...

Konfektionskleidung, auch Prêt-à-Porter genannt, ist eine Mischung aus Haute Couture und Kleidung für den Massenmarkt. Sie werden nicht für einzelne Kunden hergestellt, aber bei der ...

Bis in die 1950er-Jahre wurde Modekleidung überwiegend auf Maß- oder Haute Couture-Basis entworfen und hergestellt, wobei jedes Kleidungsstück für einen bestimmten Kunden kreiert wurde. Ein ...